MyMz
Anzeige

Polizeibericht

Mehr als 45 000 Euro Schaden bei Unfall

Ein 55-Jähriger wollte sich auf der A 93 beim Autobahnkreuz Oberpfälzer Wald „reinzwängen“ und löste eine Kettenreaktion aus.

In einen Unfall auf der A 93 beim Autobahnkreuz Oberpfälzer Wald waren vier Fahrzeuge verwickelt, verletzt wurde niemand. Foto: Patrick Seeger/dpa
In einen Unfall auf der A 93 beim Autobahnkreuz Oberpfälzer Wald waren vier Fahrzeuge verwickelt, verletzt wurde niemand. Foto: Patrick Seeger/dpa

Wernberg-Köblitz.Ein 55-Jähriger verursachte am Autobahnkreuz Oberpfälzer Wald am Mittwoch einen Verkehrsunfall mit einem Sachschaden von mehr als 45 000 Euro. Der Audi-Fahrer kam um 7.45 Uhr von der A 6 und wollte auf der A 93 in Richtung Weiden weiterfahren. Beim Wechsel vom Beschleunigungsstreifen auf die A 93 Autobahn wollte sich der 55-Jährige mit seinem Audi zwischen die Fahrzeuge auf der rechten Spur „reinzwängen“, heißt es in einer Mitteilung der Autobahnpolizei Schwandorf. Obwohl ein Sattelzug noch nach links auswich, kam es zum Zusammenstoß zwischen dem Audi und dem Laster. Der Audi kam ins Schleudern und blieb entgegen die Fahrtrichtung auf der linken Spur stehen. Beim Ausweichen war der Sattelzug noch gegen zwei ihn gerade überholende Pkws gestoßen. Bei dem Verkehrsunfall wurde niemand verletzt. Der Gesamtschaden an den vier beteiligten Fahrzeugen und an der Leitplanke beträgt geschätzte 46 200 Euro.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Landkreis Schwandorf lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht