MyMz
Anzeige

Winklarn

Ein Fest zu Ehren des Heiligen Sebastian

Am Sonntag, 19. Januar, lösen die Winklarner wieder ihr Versprechen ein, dass sie 1635 dem heiligen Sebastian gaben.
Annemarie Mösbauer

Die geschmückte Statue wird von vier jungen Männern in einer Prozession in die Kirche getragen.  Foto: Annemarie Mösbauer
Die geschmückte Statue wird von vier jungen Männern in einer Prozession in die Kirche getragen. Foto: Annemarie Mösbauer

Winklarn.Damals herrschte die Pest im Ort und viele Menschen starben. Auf die Fürsprache des Heiligen Sebastian verschwand die Krankheit. Als Dank versprachen die Winklarner alle Jahre den Namenstag des Heiligen (20. Januar) mit einem Festgottesdienst und einer Prozession zu feiern. Auch heute noch wird das Fest nach alter Tradition abgehalten, aber auf den Sonntag verlegt. Zu Beginn des Gottesdienstes um 10 Uhr wird die geschmückte Statue von vier jungen Männern mit Frack und Zylinder in einer Prozession in die Kirche getragen. Der Höhepunkt ist dann die eucharistische Prozession, die nach dem Gottesdienst stattfindet. Dabei wird die Statue unter den Klängen der Blaskapelle um den Marktplatz getragen. Das Sebastians-Lied und der Segen bilden den Abschluss in der Kirche. Festprediger ist dieses Jahr Stadtpfarrer Stefan Wagner aus Neunburg. Zur Mitfeier des Festes sind alle aus der Pfarreiengemeinschaft und alle aus nah und fern eingeladen. (gam)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht