MyMz
Anzeige

Präsentation

Eine Neuerwerbung, auf die alle stolz sind

Die Feuerwehr Schneeberg hat ein neues Fahrzeug. Es wurde Zeit – der alte „Opel Blitz“ hat fast 50 Dienstjahre auf dem Buckel.
Von Johanna Baier

Die Freude über ihr neues Fahrzeug war den Schneebergern ins Gesicht geschrieben. Beim großen Fest erhält es die kirchliche Weihe. Foto: Johanna Baier
Die Freude über ihr neues Fahrzeug war den Schneebergern ins Gesicht geschrieben. Beim großen Fest erhält es die kirchliche Weihe. Foto: Johanna Baier

Schneeberg.Es funkelte und blitzte in der Gerätehalle des Feuerwehrhauses in Schneeberg. Grund war das Eintreffen des neuen Feuerwehrfahrzeuges, welches gebührend empfangen wurde. Das Interesse war groß, von Jung bis Alt waren die Schneeberger Bürger vertreten, begutachteten die „Neuerwerbung“, bauten den Inhalt aus und probierten einige der Funktionen aus. Wohlverdient war die Ersatzbeschaffung allemal, der Vorgänger „Opel Blitz“ hat fast 50 Dienstjahre auf dem Buckel. Das Fahrzeug, das von der FF Winklarn übernommen worden war, hat seinen Dienst von 1994 bis 2019 bei der FF Schneeberg getan. Bereits 2015 hatte der damalige erste Kommandant Alois Dirschwigl bei der Marktgemeinde Winklarn ein neues Feuerwehr-Fahrzeug beantragt. Anfang 2017 wurde die Ersatzbeschaffung beschlossen. Kurz darauf machten sich die Verantwortlichen auf die Suche nach Herstellern von Fahrgestellen und Aufbauten. Fahrzeuge anderer Wehren wurden begutachtet und Ideen gesammelt. Diese Aktivitäten sollten sich als vorausschauend erweisen – nach stattlichen 47 Dienstjahren trat im Herbst 2017 beim Opel Blitz ein Motorschaden auf. Aufgrund der geleisteten Vorarbeiten lag bereits ein fertiges Konzept in der Schublade.

Ende 2017 erfolgte die Ausschreibung, Anfang 2018 konnten die eingegangenen Angebote begutachtet werden. Schnell war eine Entscheidung getroffen: die Firma BTG aus Görlitz sollte das Fahrgestell aufbauen und die Firma Sturm Feuerschutz aus Regen die Zusatzbeladung liefern. Im Januar 2019 wurde die bereits vorhandene Ausrüstung angeliefert. Eine Abordnung der Wehr konnte sich über den Standort der Firma BTG informieren und sich eine Bild vom Baufortschritt des neuen Fahrzeugs machen.

Neu sind diverse Teile von Zusatzbeladung wie Motorsäge oder Beleuchtungssatz. Am Vorabend des 11. Februar machten sich der erste Kommandant Christian Winnerl, zweiter Kommandant Alois Dirschwigl, Gerätewart Christoph Dirnberger, Jugendwart Sebastian Lößl und weitere Aktive auf den Weg nach Görlitz. Die Kameraden erhielten vor Ort eine Einweisung in Fahrzeug und Gerätschaften. Dann erfolgte die Überführung. In Schneeberg wurde bei einem Stehempfang zusammen mit Bürgermeisterin Sonja Meier auf das neue Fahrzeug angestoßen. Die offizielle Einweihung findet bei der großen Fahnen – und Fahrzeugweihe vom 30. Mai bis 2. Juni statt.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht