MyMz
Anzeige

Hochzeit

Das Brautpaar schwang den Taktstock

Der Tubist Martin Pritschet, Mitglied der Blaskapelle Dietldorf, hat mit seiner Manuela den Bund der Ehe geschlossen.

Martin Pritschet und seine Frau Manuela wurden bei ihrer Trauung von der Blaskapelle Dietldorf begleitet. Foto: Katja Schmidt
Martin Pritschet und seine Frau Manuela wurden bei ihrer Trauung von der Blaskapelle Dietldorf begleitet. Foto: Katja Schmidt

Dietldorf.Der Tubist Martin Pritschet, Mitglied der Vorstandschaft der Blaskapelle Dietldorf, hat am vergangen Wochenende mit seiner Manuela (geborene Kammerl) den Bund der Ehe geschlossen. Nachdem sich das Paar bereits am letzten Freitag im Rathaus von Burglengenfeld von Wolfgang Weiß standesamtlich hatte trauen lassen, stand am Samstag die kirchliche Trauung durch Pfarrer Helmut Brügel und den Pfarrvikar Dr. Alfred Anazodo in der Pfarrkirche St. Pankratius in Dietldorf an.

Mit den Klängen von Cinderella‘s Dance (Titelmelodie von „Drei Nüsse für Aschenbrödel“) übernahmen die Musiker der Blaskapelle Dietldorf den Einzug zum Altar und begleiteten das Brautpaar mit weiteren Wunschstücken zur kirchlichen Eheschließung. Im Anschluss an den Segen wurde das frisch vermählte Brautpaar dann vor der Kirche mit einem Spalier der Dietldorfer Feuerwehr und herzlichen Glückwünschen der zahlreichen Gäste in Empfang genommen. Beim Standerl der Dietldorfer Musikerkollegen mussten die frisch Vermählten gleich ihre Musikalität und Harmonie unter Beweis stellen, denn sie hielten plötzlich den Taktstock des Dirigenten gemeinsam in den Händen. Für beide keine Problem und so wurde die erste gemeinsame Aufgabe des Ehestandes erfolgreich gelöst.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht