MyMz
Anzeige

Jubiläum

Katzdorfer feierten Fest der Superlative

Der Burschenverein „Edelweiß“ Katzdorf zelebrierte vier Tage lang sein 60. Gründungsfest. Dabei gab es mehrere Höhepunkte.
Von Werner Artmann

  • Ein imposantes Bild boten die 16 Festdamen zusammen mit Festmutter Christia Dinter beim Festzug durch die Orschaft Katzdorf. Foto: Werner Artmann
  • Am Sonntag feierte der Burschenverein einen Fest- und Dankgottesdienst, der von Pater Joy zelebriert und durch die Jura-Blaskapelle Pilsheim musikalisch umrahmt wurde. Der Geistliche segnete die Fahnenbänder, die man an den Patenverein überreichte. Foto: Artmann
  • Die Burschen des Jubelvereins verstanden es, ihr Fest mit Begeisterung zu feiern. Die beiden Bands Gipfelstürmer und Partyteufel waren dabei Garanten für eine tolle musikalische Unterhaltung im Festzelt. Foto: Artmann

Teublitz.Ein Fest der Superlative feierte der Burschenverein „Edelweiß“ Katzdorf am vergangenen Wochenende. Vier Tage lang standen die Feierlichkeiten zum 60-jährigen Gründungsfest im Mittelpunkt. Die Schirmherrschaft dazu hatte Bürgermeisterin Maria Steger und die Ehrenschirmherrschaft Landrat Thomas Ebeling übernommen. Als Patenverein fungierte der Burschenverein „Grüne Eiche“ Bubach a.d. Naab und als Festmutter Christa Dinter zusammen mit 16 Festdamen. Einer der Glanz- und Höhepunkte des Jubiläums war am Sonntagnachmittag der Festzug durch die festlich geschmückte Ortschaft mit über 70 Vereinen aus der gesamten Umgebung unter Begleitung von fünf Musikkapellen.

Blasmusik zum Auftakt des Jubiläumsfestes

Für ihr Gründungsfest engagierten die Katzdorfer Jubiläumsburschen zwei Musikkapellen der Spitzenklasse. Am Freitag sorgten die Gipfelstürmer (Foto) und am Samstag dann die Cover- und Partyband Partyteufel für eine Bombenstimmung. Foto: Artmann
Für ihr Gründungsfest engagierten die Katzdorfer Jubiläumsburschen zwei Musikkapellen der Spitzenklasse. Am Freitag sorgten die Gipfelstürmer (Foto) und am Samstag dann die Cover- und Partyband Partyteufel für eine Bombenstimmung. Foto: Artmann

Begonnen hatte das Vereinsjubiläum am Fronleichnamstag mit einem Totengedenken, einem Standkonzert am Dorfbrunnen mit der Blaskapelle Teublitz und dem obligatorischen Bieranstich im Festzelt. Unter der Anfeuerung von Landrat Thomas Ebeling und den Ehrengästen musste die Schirmherrin und Bürgermeisterin Maria Steger schon einige Schläge anbringen, bis der Zapfen im Bierfass der Jacob-Brauerei aus Bodenwöhr saß. Mit einem „Prosit der Gemütlichkeit“ durch die Blaskapelle Teublitz unter der Leitung von Lena Hofmann wurde das 60-jährige Gründungsfest eröffnet.

Die beiden Festleiter Andreas Pöllmann und Thomas Bockes hießen die geladenen Festgäste und Besucher willkommen. Ein solches Fest in dieser Größenordnung zu organisieren, bedeutet viel Vorbereitung, Einsatz und Zeit. So waren auch die beiden Vorstände Christoph Schmid und Manuel Dinter sowie die Burschen des Jubelvereins fest eingebunden in zahlreichen Arbeitseinsätzen, insbesondere für den Zelt- und Festplatzaufbau beim SC-Sportheim. Der beiden Dank galt auch den über 250 freiwilligen Helfer aus der Einwohnerschaft von Katzdorf, die sich für den Bierausschank, der eigenen Festküche und sonstigen Arbeiten kostenlos zur Verfügung stellten. Am ersten Abend war das Festzelt gut gefüllt und zur Unterhaltung spielte die Teublitzer Blaskapelle gekonnt auf.

Mehr Bilder vom Burschenfest haben wir hier für Sie gesammelt:

So schön war Katzdorfs Burschenfest

Der zweite und dritte Tag der Jubiläumstage gehörte ganz der Musik. Unter dem Titel „Sex, Drugs & Volksmusik“ zeigte die Band Gipfelstürmer im voll besetzten Zelt, was sie kann. Stilistisch spielte die „beste Bauernkapelle der Welt“ authentischen Bauerntrashpop – quasi Musik mit wenig intellektuellem Anspruch und gerade deshalb ein Genuss.“

Im Festzelt herrschte Partystimmung

Auch am Samstag war dann die Hölle los im Festzelt, denn unter dem Motto „Mia feiern massiv“ spielte die nach eigenen Angaben beste Cover- und Partyband Deutschlands, die Partyteufel, auf.

Der Burschenverein hat dieses Video vom Samstag auf Facebook veröffentlicht:

Nach dieser anstrengenden Party- und Musiknacht erfolgten am Sonntagmorgen der Weckruf und anschließend die Einholung der Festdamen, der Festmutter und des Patenvereins zum Kirchenzug. Pater Joy zelebrierte einen Zeltgottesdienst mit Segnung der Fahnenbänder. Zum Abschluss erfolgte die obligatorische Überreichung der Erinnerungsbänder zwischen den beiden Burschenvereinen Katzdorf und Bubach a.d. Naab.

Ein Festzug mit über 70 Vereinen und fünf Musikkapellen zog durch Katzdorf. Zahlreichen Zuschauer spendeten Beifall. Angeführt wurde der Festzug von Schirmherrin Maria Steger und Ehrenschirmherr Landrat Thomas Ebeling. Foto: Artmann
Ein Festzug mit über 70 Vereinen und fünf Musikkapellen zog durch Katzdorf. Zahlreichen Zuschauer spendeten Beifall. Angeführt wurde der Festzug von Schirmherrin Maria Steger und Ehrenschirmherr Landrat Thomas Ebeling. Foto: Artmann

Höhepunkt des Jubiläums war am Sonntagnachmittag der Festzug durch die Ortschaft mit über 2500 Teilnehmern. Die vielen Zuschauer am Straßenrand spendeten eifrig Beifall, zumal die Burschenvereine verschiedene Aktivitäten einbrachten. Zum Abschluss folgte der Fahneneinzug ins Festzelt, begleitet von der bayerischen Partyband Donnaweda. Die beiden Vorstände Christoph Schmid und Manuel Dinter überreichten zusammen mit den Festleitern Andreas Pöllmann und Thomas Bockes die Meist- und Weitestpreise in Form einer 3-Liter Liesl. Die Meistbeteiligung aus dem KBV Burglengenfeld hatte der BV Meßnerskreith mit 26 Burschen, die Meistbeteiligung der Burschenvereine allgemein der BV „Almenrausch“ Klardorf mit 84, die Meistbeteiligung der Vereine allgemein der SC Katzdorf mit 63 und den Weitestpreis holte sich mit einer 101 Kilometer langen Anreise der BV Unterlind im Landkreis Sonneberg.

Menschen

Teublitzer brauen in Garage Craft Beer

Die „Deiblitzer Braubuam“ produzieren Helles, Dunkles und Weizenbier. Der Topf in der Küche reicht dafür längst nicht mehr.

Erhalten Sie täglich die aktuellsten Nachrichten aus der Region bequem via WhatsApp auf Ihr Smartphone. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht