MyMz
Anzeige

Langlauf- und Skispaß rund um Schwandorf

Die Loipen in der Region sind gespurt, die Lifte laufen. Brettlfans sollten sich aber vorab über die Schneelage erkundigen.
Von Simone Grebler

Die Region um Schwandorf ist ein kleines Eldorado für Langläufer. Für Anfänger wie Fortgeschrittene gibt es eine große Loipen-Auswahl.
Die Region um Schwandorf ist ein kleines Eldorado für Langläufer. Für Anfänger wie Fortgeschrittene gibt es eine große Loipen-Auswahl. Foto: dpa

Schwandorf.Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Dieses leicht abgewandelte Sprichwort aus der Feder von Johann Wolfgang von Goethe kann man den Wintersportlern im Landkreis Schwandorf aktuell ans Herz legen. Aufgrund der leichten Schneefälle in der letzten Januar- und ersten Februarwoche sind viele Loipen in der Region gespurt. Auch die beiden Skilifte sind in Betrieb. Hier eine kleine Übersicht:

Loipen in Thanstein

Zwei Loipen können in Thanstein befahren werden: Die Loipe zur Ranze und die Loipe Eibenstein. Loipe zur Ranze: Länge: 2,5 km, Schwierigkeitsgrad: leicht, Parkmöglichkeit beim Wintergarten Café. Die Loipe zur Ranze ist genau das Richtige für Anfänger oder zum Starten in die Wintersaison. Mit ihrer kurzen Strecke und dem recht flachen Wegeverlauf macht die Langlauf-Tour viel Spaß.

Loipe Eibenstein: Länge: 7,5 km, Schwierigkeitsgrad: mittel, Parkmöglichkeit beim Wintergarten Café; geeignet für Anfänger; Strecke: An der Skihütte am Waldrand wird gestartet. Über die Tafelbuche erreicht man eine kleine Anhöhe, nach der eine kurze Abfahrt bis zum Engelbild folgt. Ab hier beginnt ein Aufstieg von ca. zwei Kilometer bis zum Scheitelpunkt des Eibensteins. Anschließend gleichmäßiges Gefälle bis zur Sattelhütte; 200 Meter in östliche Richtung, dann führt die Loipe nach links steil bergab zur Berger Trad. Von hier aus hat man einen malerischen Ausblick in Richtung Frauenstein, zum Cerchov und Hohen Bogen. Nach dem ehemaligen Berger Steinbruch gelangt man über den „Satzenhof“ zurück zum Ausgangspunkt.

Loipe in Oberviechtach

Die Johannisberg-Loipe bei Oberviechtach hat eine Gesamtlänge von elf Kilometern. Parkmöglichkeit: an der Ski-Hütte; Einstieg unmittelbar an der Ski-Hütte; Loipenart: klassisch; 2-spuriger Rundkurs; Schneetelefon: (01 51) 52 64 67 81

Loipen in Schönsee

Insgesamt neun Klassische und Skating Loipen sind im Nordic Sport Centrum Schönsee bei guter Witterung für die Langläufer gespurt; darunter auch eine Flutlichtloipe. Diese ist Montag, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 18 bis 20 Uhr geöffnet.

Die Schwandner Loipe, die Rosenhof Loipe und die Flutlichtloipe sind derzeit in einem sehr guten Zustand. Die Schönseer Loipe ist immerhin „befriedigend“ präpariert. Auf der Lauber, Dietersdorfer, Vierziger und Weidinger Loipe ist derzeit kein Langlauf möglich. Die Servicestation ist geöffnet. Täglich aktuelle Informationen gibt es auf der Webseite des WSV Schönsee: www.wsvschoensee.de.

Loipe in Winklarn

Die 14 Kilometer lange Loipe ist wegen ihrer zahlreichen Steigungen und Abfahrten mittelmäßig schwierig. Die Loipe führt über das Dorf Schneeberg nach Gaisthal und wieder zurück.

Ausgangspunkt und Parkmöglichkeit ist am Sportgelände Winklarn.

Skilift Ödengrub

„Hallo ihr Lieben – nutzt den Schnee“ – so weist der Skiclub Schwarzenfeld auf seiner Facebookseite darauf hin, dass derzeit der Skilift Ödengrub geöffnet ist. Die Mitglieder sind froh über den leichten Schneefall der vergangenen Tage. Von Montag bis Freitag sind Hütte und Lift von 15.30 Uhr bis ca. 18.30 Uhr geöffnet. Samstag und Sonntag ist der Lift ab 13 Uhr geöffnet. Über Skikurse informiert der Club aktuell im sozialen Netzwerk Facebook sowie auf seiner Internetseite www.skiclub-schwarzenfeld.de. Aktuelle Infos gibt es auch telefonisch in der Skihütte unter (0 94 39) 3 45.

Skilift Nabburg

Auch der Skilift in Nabburg ist in Betrieb: Auf zwei Pisten mit einer Abfahrt von jeweils ca. 500 Metern Länge können die Skifahrer hinuntersausen. Der Skilift Nabburg befindet sich im Naherholungsgebiet am Langen Weg unweit des Schulzentrums. Öffnungszeiten (bei entsprechender Witterung): Täglich 13.30 Uhr bis 17.30 Uhr; Liftgebühren: Halb-Tageskarten (13.30 Uhr bis 17.30 Uhr): Schüler drei Euro, Erwachsene fünf Euro. Auskunft unter Tel. (0 94 33) 90 11 13. Weitere Infos auf der Homepage der VG Nabburg unter http://bit.ly/1F1ulkR.

Eisflächen

Aktuell gilt bei Seen und Flüssen in der Region: Das Betreten der Fläche ist auf eigene Gefahr. Dennoch warnt die Wasserwacht vor fahrlässigem Betreten der Eisflächen. Erst ab einer Dicke von acht Zentimetern und ohne Lufteinschlüsse unter der Oberfläche ist das Eis für Menschengruppen tragfähig. Dieser Richtwert gilt nur für stehende Gewässer. Bei fließenden Gewässern sollte mindestens eine Eisschicht mit einer Dicke von 20 Zentimetern vorhanden sein. Beliebte Weiher für Eisstockschützen sind beispielsweise der Loibl-Weiher, das Altwasser bei der Naab, der Weiher an der Steinberger Straße in der Nähe der Autobahnbrücke sowie der See bei Prissath in der Nähe von Fronberg.

Interaktive Grafik: Skilifte und Loipen im Kreis Schwandorf

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht