mz_logo

Schwandorf
Sonntag, 22. April 2018 26° 2

Bildung

„Tage des Wissens“ mit der vhs

Die Qual der Wahl: Die Volkshochschule bietet in ihrem Frühjahr- und Sommerprogramm 320 Veranstaltungen an.

Oberbürgermeister Andreas Feller, Vorsitzender Franz-Xaver Huber und Geschäftsführer Erhard Sailer (von links) stellten das neue Programm der Volkshochschule vor. Foto: xih

Schwandorf.„Qualität zu erschwinglichen Preisen“ garantiert der Vorsitzende der Volkshochschule Schwandorf, Franz-Xaver Huber, den Teilnehmern am Frühjahrs- und Sommerprogramm, das er am Donnerstag gemeinsam mit Oberbürgermeister Andreas Feller und Geschäftsführer Erhard Sailer vorstellte. Der 176 Seiten umfassende Katalog enthält 320 Veranstaltungen aus den Fachbereichen Gesellschaft, Beruf, Sprachen, Gesundheit und Kultur. Die Broschüre erscheint in einer Auflage von 18 000 Stück und wird am Wochenende den Haushalten in Schwandorf, Wackersdorf und Steinberg am See zugestellt.

Zum 18. Mal steht das vhs-Programm unter einem bestimmten Motto. Diesmal sind es die „Schwandorfer Tage des Wissens“, die die Volkshochschule in einer Reihe von Veranstaltungen thematisiert. „Wir wollen unterscheiden zwischen nützlichem und unnützem Wissen“, sagt Geschäftsführer Erhard Sailer, der das Angebot vom Quizshow-Niveau abheben möchte.

Alfred Wolfsteiner als Referent

Zwei Power-Point-Vorträge führen in das Angebot des Programmbereichs „Gesellschaft“ ein. Alfred Wolfsteiner informiert über Pater Augustin Rösch, Johanna Baumann über Bienen. Unter der Überschrift „Recht für Laien“ bietet die Einrichtung der Erwachsenenbildung Informationsabende über Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen, das Testament, Erbrecht, die Möglichkeit, früher in Rente zu gehen, über Hinterbliebenenrenten und zur Einkommensteuererklärung.

Drei Veranstaltungen zum Thema „Erziehung“ wenden sich an Eltern, Großeltern oder andere Erziehungsberechtigte. Die Volkshochschule organisiert Fahrten zur Sternwarte in Dieterskirchen, zu einem Krematorium und zum Bayerischen Rundfunk. Führungen gibt es durch die Felsenkeller, die Stadt und das Charlottenhofer Weihergebiet.

Wer die Prüfung für den Qualifizierenden Mittelschulabschluss oder das Auswahlverfahren in der zweiten und dritten Qualifikationsebene ablegen möchte, findet entsprechende Vorbereitungslehrgänge. Mit den Kursen „Freies Reden“, „Schlagfertigkeitstraining: Nie mehr sprachlos!“ und „Nein Danke sagt sich leichter, als Sie denken!“ bietet die Bildungseinrichtung Seminare zur Stärkung der Sozialkompetenz und des Selbstbewusstseins an.

Anmelden für Angebote der vhs

  • Gruppenangebote:

    Über die im Programmheft abgedruckten Kurse hinaus bietet die Volkshochschule auf Wunsch auch Seminare für geschlossene Gruppen, Vereine, Firmen und Behörden, die speziell auf die jeweiligen Bedürfnisse zugeschnitten sind.

  • Zielgruppe:

    Zu den Veranstaltungen kann sich grundsätzlich jeder anmelden. Schüler, Studenten, Auszubildende, Schwerbehinderte, Leistungsempfänger nach SGB II oder Besitzer des „SAD-Passes“ erhalten bei Vorlage einer Bescheinigung eine Ermäßigung um 30 Prozent.

  • Anmeldung:

    Die Anmeldung ist ab sofort möglich per Telefon (0 94 31) 4 55 10, Fax (0 94 31) 4 55 40, E-Mail vhs@schwandorf.de , übers Internet , schriftlich oder persönlich im vhs-Büro, Kirchengasse 1, Schwandorf. (xih)

Im eigenen EDV-Schulungszentrum werden Einführungs- und Aufbaukurse in Windows, Word, Excel, Outlook und Powerpoint angeboten. Auf den Rechnern der aktuellen Generation wird mit Windows 10/Office 2016 Professional geschult. „Wir bieten auch bei geringer Teilnehmerzahl eine Durchführungsgarantie“, erklärt Erhard Sailer. Er empfiehlt außerdem Kurse für Internet- und Smartphone-Einsteiger.

Die berufliche Weiterbildung gehört seit mehr als 50 Jahren zum Auftrag der Volkshochschulen. Mit den aktuellen „Live-Webinaren“ (Internet-Seminare) bietet die Volkshochschule mittlerweile auch „Lernen von zu Hause aus“ an. Von der Finanzbuchhaltung über Lohnbuchführung und Bilanzierung bis hin zu Steuerrecht und Personalwirtschaft offeriert die Bildungseinrichtung ein deutlich erweitertes Angebot an Online-Kursen. „Wir sind an das bundesweite Kurs- und Zertifikatssystem Xpert Business der Volkshochschulen angeschlossen“, so der Geschäftsführer. Die Kurse führten zu Fachkraft- und Buchhalter-Abschlüssen auf IHK-Niveau.

Sprachkurse in Stufen

Insgesamt 43 Kurse in Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Tschechisch oder Deutsch als Fremdsprache und „Deutsch für Deutsche“ bieten allen Interessenten die Möglichkeit, eine Fremdsprache zu lernen oder bereits vorhandenes Wissen zu vertiefen. Um den Kursteilnehmern die Auswahl des entsprechenden Sprachniveaus zu erleichtern, werden alle Sprachkurse in „Grund-, Aufbau- und Oberstufe“ eingeteilt. Bei der Wahl der richtigen Stufe hilft der Online-Test unter www.vhseinstufungstest.de.

Der mit 135 Veranstaltungen größte Fachbereich „Gesundheit“ bietet vielfältige Möglichkeiten, sich gesund und fit zu halten. In gesundheitlichen Vorträgen und Kursen geht es um Themen wie Psychosen, Erste Hilfe, Fasten und Ernährungstrends. Ein Workshop beschäftigt sich mit den körperlichen und seelischen Vorgängen bei der Entwicklung vom Mädchen zur Frau.

Gesundheit und Kultur

Die psychische Gesundheit erhalten und stabilisieren können die Teilnehmer in den Kursen „Loslassen, was das Leben schwermacht“, „Auszeit vom Alltag“, „Lebenskraft“, „Fantasiereise“ oder „Klangmeditation“. Im Bereich psychische Gesundheit finden in diesem Semester in Kooperation mit der PSAG Schwandorf im Rahmen der Reihe „IRRE MENSCHLICH“ offene Seminare zum Thema Psychose statt.

Literarisch präsentiert sich die vhs mit Seminaren und Fahrten zu Buchmessen. Am 2. März präsentieren Musiker aus dem Raum Landshut unter dem Titel „Vacanza in Italia“ Salonmusik aus der italienischen Klassik. Um kreatives Arbeiten geht es beispielsweise im Kurs „Bauernmalerei“. Daneben informieren Keramik-, Drechsel- und Flecht-Seminare über alte Handwerkskunst.

„Kultur für die Sinne“ läuft mit 17 Kochkursen, darunter „Sushi“, „Russische Küche“ oder „Kochen im Wok“. Zum Bereich „Koch- und Esskulturen“ gehören auch Kurse, die in die arabische Küche einführen. Neu aufgenommen wurden drei Seminare zum Thema „Wein“, geleitet vom Schwandorfer Experten Rudolf Knoll. (xih)

Mehr Nachrichten aus Schwandorf lesen Sie hier.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über WhatsApp direkt auf das Smartphone: www.mittelbayerische.de/whatsapp

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht