MyMz
Anzeige

Anerkennung

Theater als Dank für Ehrenamtliche

Drei Inhaber einer Ehrenamtskarte aus dem Landkreis Schwandorf erhielten als Dankeschön Eintrittskarten für „Scrooge“.

Charlotte Pelka (von links), Tanja Schlehuber, Hermann Duscher, Veronika Gruber und Maria Dirnberger. Foto: Doris Dürr
Charlotte Pelka (von links), Tanja Schlehuber, Hermann Duscher, Veronika Gruber und Maria Dirnberger. Foto: Doris Dürr

Schwandorf. Am 5. Dezember findet jährlich der Internationale Tag des Ehrenamtes statt. Der Tag wurde 1985 von den Vereinten Nationen beschlossen und hat als Ziel die Anerkennung und Förderung des ehrenamtlichen Engagements. Generell ist das Ehrenamt von großer Bedeutung für den gesellschaftlichen Zusammenhalt und für das Funktionieren des Gemeinwesens.

Rund 44 Prozent der Deutschen engagieren sich ehrenamtlich, in Bayern sind es sogar 47 Prozent. Fast jeder Zweite ist damit in seiner Freizeit freiwillig und unentgeltlich für andere Menschen oder in gemeinschaftlichen Projekten aktiv. Damit sind die Ehrenamtlichen in Bayern eine wichtige Stütze der Gesellschaft, sei es im Bereich Sport, Bildung, Kultur, Heimatpflege, Kunst, bei der Sozialarbeit, bei den Rettungsdiensten oder der Feuerwehr.

Als Dank und Anerkennung für dieses Engagement gibt es seit 2011 die Bayerische Ehrenamtskarte. Im Landkreis Schwandorf wurde sie bereits an 2700 Personen vergeben, die sich in vielfältiger Weise engagieren.

Erneut erhielten nun drei Inhaber einer Ehrenamtskarte aus dem Landkreis Schwandorf als Dankeschön für ihr Engagement Eintrittskarten für „Scrooge“ überreicht, einer Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens, gespielt und kostenlos zur Verfügung gestellt vom OVIGO Theater. Charlotte Pelka, die Geschäftsführerin der Lernenden Region Schwandorf/Freiwilligenagentur, übergab zusammen mit Maria Dirnberger, Projektleiterin Ehrenamtskarte, zusätzlich als Dank an alle ein Landkreisbuch.

Die Karten erhalten: Veronika Gruber, Altenschwand (ehrenamtlich tätig bei der Bürgerhilfe Bodenwöhr und der Kinderbetreuung); Tanja Schlehuber, Altendorf (ehrenamtlich tätig in der Gemeinde und der Pfarrgemeinde Altendorf); Hermann Duscher. Neunburg v. W. (ehrenamtlich tätig im Marienheim Neunburg v. W. und der Asylbetreuung)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht