mz_logo

Schwandorf
Sonntag, 22. April 2018 26° 2

Landwirtschaft

Trasse mit „schlankem Fuß“ gefordert

Der Bauernverband befürwortet den Bau von „Kompaktmasten“ als Alternative zur Erdverkabelung oder herkömmlichen Freileitung.

Kreisgeschäftsführer Josef Wittmann, Kreisobmann Josef Irlbacher und stellvertretender Kreisobmann Johann Hahn (von links) lehnen eine Erdverkabelung der Stromtrassen ab und plädieren stattdessen für den Bau von Kompaktmasten. Foto: xih

Schwandorf.Der Bayerische Bauernverband befürchtet massive Eingriffe in die landwirtschaftliche Nutzfläche und lehnt deshalb eine Erdverkabelung der Stromtrassen ab. Kreisobmann Josef Irlbacher plädiert stattdessen für den Bau von „bodenschonenden Kompaktmasten“. Er will die Bevölkerung sensibilisieren und „in der Öffentlichkeit Druck aufbauen“.

„Der Boden ist die wertvollste Ressource der Bauern“, erklärte BBV-Kreisgeschäftsführer Josef Wittmann bei einem Pressegespräch am Montag in den Räumen des Bayerischen Bauernverbandes. Er lehnt deshalb eine Verlagerung des Ostbayernrings in westlicher Richtung von Schwandorf ab und favorisiert den Ausbau der Bestandstrasse durch Ettmannsdorf. „Aus landwirtschaftlicher Sicht ist das die beste Lösung“, betonte Wittmann. Eine gemeinsame Erdverkabelung von Südostlink und Ostbayernring würde in diesem Bereich zu einer „Monstertrasse mit unübersehbaren Folgen für die Landwirtschaft“ führen.

Dieser Meinung ist auch Landwirt Martin Mayer, unter dessen Feldern eine Gasleitung verläuft. „Es haben sich Bodenprofile, Wasserläufe und Strukturen verändert“, stellt der Hofbesitzer aus Schwandorf-Haarhof fest. Sein Opa habe damals eine einmalige Entschädigung bekommen, so Mayer, er selbst müsse nun mit den Nachteilen fertig werden.

Auch der Klardorfer CSU-Stadtrat und Landwirt Hans Sieß sieht die Erdverkabelung kritisch und sagt: „Sie muss wegen des immensen Eingriffs die Ausnahme bleiben und bedarf der Zustimmung des Grundstückseigentümers“. Im Bau von „Kompaktmasten“ sieht der Bauernverband „eine echte Alternative zu Erdkabel oder herkömmlicher Freileitung“. Kompaktmasten seien nur halb so breit wie Gittermasten und würden damit Wald- und Ackerflächen schonen, eine Bewirtschaftung bis an den „schlanken Mastfuß“ ermöglichen und die Sicherheit für die Landwirte erhöhen, erklärte Kreisgeschäftsführer Josef Wittmann. Kompaktmasten seien genauso wirtschaftlich und technisch ausgereift wie Gittermasten und würden erhebliche Ressourcen einsparen.

Der Bauernverband kritisiert „die Haltung der Politik“, die zwar versuche, den Bedenken der breiten Bevölkerung Rechnung zu tragen, die Interessen der Landwirtschaft aber vernachlässige.

Die Landwirte fordern deshalb von den Planungsbehörden eine Berücksichtigung ihrer Anliegen. Der Verband hält gleichzeitig „eine jährliche Entschädigungszahlung“ als Ausgleich für wirtschaftliche Nachteile für erforderlich. (xih)

Fragen und Antworten

  • Was ist ein Kompaktmast?

    Ein Kompaktmast ist ein Freileitungsmast, der sich auszeichnet durch seine geschlossene Bauweise, seinen sehr schlanken Mastfuß, die geringe Trassenbreite und niedrige Stockwerksabstände. Durch werkseitige Vormontage lässt sich ein Kompaktmast außerdem sehr schnell am Bestimmungsort aufstellen

  • Warum kann man so kompakt bauen?

    Durch die schlanke Bauweise des Mastes und der Querträger (Traversen) ist es möglich, die Abstände der Leiterseile zu den spannungsführenden Stahlteilen erheblich zu reduzieren.

  • Sind Kompaktmasten schon im Einsatz?

    Kompaktmasten werden in Deutschland bereits seit über 60 Jahren in den Mittel- und Hochspannungsnetzen (bis 110 kV) eingesetzt.

  • Kann man Kompaktmasten auch für HGÜ-Leitungen einsetzen?

    Kompaktmasten können sowohl für HGÜ-Leitungen (Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung) als auch für Wechselstromleitungen eingesetzt werden. (Quelle: Bundesverband Kompaktleitung)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht