MyMz
Anzeige

Übergangskrippe im Schwandorfer Piusheim

Kirchenstiftung Herz Jesu verlängert den Mietvertrag: Der Hort der Lindenschule zieht aus, zwei Krippengruppen ziehen ein.
Von Hubert Heinzl

Im Schwandorfer Piusheim können ab 1. September Kinder unter drei Jahren betreut werden. Foto: Patrick Pleul dpa
Im Schwandorfer Piusheim können ab 1. September Kinder unter drei Jahren betreut werden. Foto: Patrick Pleul dpa

Schwandorf.Die Stadt Schwandorf richtet eine Übergangskrippe mit zwei Gruppen im Piusheim ein. Eine entsprechende Eilentscheidung von Oberbürgermeister Andreas Feller nahm am Mittwoch der Hauptausschuss wohlwollend zur Kenntnis. Die Übergangskrippe soll zum 1. September für ein Jahr in Betrieb gehen, die Trägerschaft hat der Kreisverband Schwandorf der Arbeiterwohlfahrt übernommen. Der Hort der Lindenschule, der wegen der Generalsanierung vorübergehend im Piusheim untergebracht ist, kann bis zum Herbst in die neuen Räumlichkeiten umziehen.

Hintergrund der beiden Krippengruppen ist nach Angaben der Stadtverwaltung der gestiegene Bedarf. Zwar plant die Stadt insgesamt 60 neue Krippenplätze in den beiden Kinderhäusern an der Fronberger und der Industriestraße, doch die beiden Einrichtungen stehen voraussichtlich frühestens im Herbst 2021 zur Verfügung. Für die Zeit bis dahin fehlt für 36 Kinder aus dem Stadtgebiet eine Betreuungsmöglichkeit.

Soziales

Noch keine Not mit der Notfallbetreuung

An Kindergärten und Schulen im Kreis Schwandorf nehmen nur wenige Eltern das Angebot in Anspruch. Doch das kann sich ändern.

Die Übergangskrippe mit 24 Plätzen im Piusheim dürfte für den Bedarf ausreichen, da die Betreuung von den Eltern nicht an allen Wochentagen in Anspruch genommen wird. Die Kirchenverwaltung hat laut Sitzungsvorlage bereits signalisiert, dass der Mietvertrag für die Räumlichkeiten im Piusheim bis 31. Dezember 2021 verlängert werden kann. Auch das Kreisjugendamt sieht den Bedarf und hat, bei kleineren Umbaumaßnahmen eine Betriebserlaubnis in Aussicht gestellt.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über den Facebook Messenger, Telegram und Notify direkt auf das Smartphone.

Mehr Nachrichten aus Schwandorf lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht