MyMz
Anzeige

Wer wird die Dirndlkönigin 2013?

Aufgepasst: Die Mittelbayerische Zeitung sucht das fescheste Madl im Landkreis Schwandorf. Einsendeschluss für die Bewerbung ist der 16. Juni.
Von Andrea Rieder

  • Mit diesem Foto überzeugte Julia Biegerl im vergangenen Jahr die MZ-Leser.

Schwandorf. Die Amtszeit der aktuellen Dirndlkönigin Julia Biegerl ist fast vorbei. Fast ein Jahr ist es her, dass die Leser der Mittelbayerischen Zeitung die Obermuracherin zur Dirndlkönigin gekürt haben. Die Zeit verging für die amtierende Dirndlkönigin „wie im Flug“. Jetzt sucht die MZ bereits die nächste Hoheit im Trachtenoutfit.

Wer Julias Nachfolge antreten möchte, kann sich bis 16. Juni bei der Mittelbayerischen Zeitung, Lokalredaktion Schwandorf, bewerben. Der Aufruf richtet sich an alle Damen, die sich gerne in Tracht oder Landhausmode präsentieren – wie die amtierende Dirndlkönigin Julia. Sie hatte bereits vier Dirndln in ihrem Kleiderschrank hängen, als sie sich 2012 um den Titel bewarb.

Neues Outfit für die Siegerin

Nach ihrem Sieg durfte Julia sich ihr fünftes Dirndl aussuchen. Dieser Preis winkt auch der diesjährigen Dirndlkönigin. Sie gewinnt einen Einkaufsgutschein im Wert von 500 Euro von Kerstins Landhausmode in Wackersdorf und darf sich für kommende Volksfeste neu einkleiden. Bei Julia fiel die Wahl vor einem Jahr auf ein elegantes Dirndl in Blau. Und zum Einsatz kam es zum ersten Mal auf dem Münchner Oktoberfest.

Bereits zum dritten Mal kürt die Mittelbayerische Zeitung die Dirndlkönigin für den Landkreis Schwandorf. Eine Änderung gibt es in diesem Jahr: Gesucht wird eine Dame, die auf dem Bewerbungsfoto tatsächlich Dirndl oder Landhauskleid trägt. Lederhosen sind beim diesjährigen Wettbewerb nicht zugelassen. Für alle Bewerberinnen gibt es von Dirndlkönigin Julia einen Tipp: „Das Bewerbungsfoto sollte die Leidenschaft zur Tracht zeigen.“

Jury trifft erste Auswahl

In einem Monat stellt die Mittelbayerische Zeitung die 20 Kandidatinnen vor, die die erste Hürde gemeistert haben: Eine Jury, bestehend aus Sponsorenvertretern, trifft eine erste Auswahl, bevor es an den Lesern ist, ihre Favoritin auf Platz 1 zu wählen. Im vergangenen Jahr lieferten sich die drei Finalistinnen ein spannendes Rennen um den Titel. Alle drei Kandidatinnen, Julia Biegerl, Carina Walz und Liane Winter, mobilisierten viele Freunde und Fans, die für sie stimmten, und ließen ihre 17 Mitkandidatinnen mit großem Abstand hinter sich.

Julia Biegerl hat nach ihrem Sieg bei der Wahl zur Dirndlkönigin 2012 viel Zuspruch erhalten und wünscht ihrer Nachfolgerin ebenso schöne Erlebnisse. Nach der Bekanntgabe des Abstimmungsergebnisses sei sie sogar von Leuten auf der Straße angesprochen worden, erzählte sie damals der MZ.

Ein Highlight für die Finalistinnen ist in jedem Jahr das Styling im Friseursalon Achhammer und ein kleines Fotoshooting, bevor es in die Hufschmiede zum Ehrenabend mit Siegerehrung geht. Auch in diesem Jahr werden die drei Kandidatinnen mit den meisten Stimmen vor ihrem großen Moment aufgehübscht und abgelichtet. Der Ehrenabend ist für Ende Juli vorgesehen.

Preise für Zweit- und Drittplatzierte

Für die beiden Finalistinnen, bei denen es letztendlich nicht ganz für die Krone reicht, gibt es dennoch einen schönen Preis. Die Zweitplatzierte darf ein Wochenende lang mit einem Cabrio von VW Maschek durch die Gegend touren. Die Drittplatzierte erhält einen Gutschein für ein Essen in der Schwandorfer Hufschmiede. Mitmachen lohnt sich also in jedem Fall.

Wer jetzt Lust bekommen hat, sich um den Titel „Dirndlkönigin 2013“ zu bewerben, kann dies ganz einfach per E-Mail tun. Wichtig sind ein Foto von der Kandidatin im Dirndl oder Landhauskleid sowie einige Zeilen zur eigenen Person. Die Kandidatinnen können zum Beispiel von ihrem Hobby berichten und erzählen, wieso sie gerne Trachtenmode tragen.

Im letzten Jahr haben sich stolze 40 Frauen um den Titel beworben. Die Mittelbayerische Zeitung freut sich auf die diesjährigen Bewerberinnen und hofft auf mindestens genauso viele Zusendungen.

Alle Infos für die Teilnahme

Teilnehmerinnen: Bewerben können

sich alle Frauen, die gerne Trachten- oder Landhausmode tragen und zum Stichtag 16. Juni mindestens 16 Jahre alt sind. Bei Minderjährigen ist das Einverständnis der Erziehungsberechtigen für die Bewerbung erforderlich. Die Teilnahme ist kostenlos, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Einsendeschluss: Samstag, 16. Juni 2013.

Adresse: Bewerbungen per E-Mail an

schwandorf@mittelbayerische.de schicken.

Stichwort: „Dirndlkönigin“

Anlagen: Die Bewerbung sollte enthalten: ein Foto der Kandidatin in ihrem

Lieblings-Dirndl oder im Landhauskleid (jpg-Format, Auflösung mindestens 200 dpi, Recht zur kostenlosen Veröffentlichung frei), das Geburtsdatum sowie die vollständige Adresse inklusive der Telefonnummer für Rückfragen. Die Daten werden vertraulich behandelt. Außerdem sollte jede Kandidatin ein paar Sätze zu ihrer Person schreiben, zum Beispiel welche Hobbys sie hat und warum sie gerne Tracht- oder Landhausmode trägt.

Abstimmung: Aus allen Einsendungen

wählt eine Jury aus dem Kreis der Sponsoren die 20 aussichtsreichsten Kandidatinnen aus. Diese werden in der Mittelbayerischen Zeitung für den Landkreis Schwandorf und auf mittelbayerische.de vorgestellt. Die Leser wählen daraufhin in einer mehrtägigen Telefon- und Online-Abstimmung die Dirndlkönigin 2013 für den Landkreis.

Gekürt wird die Dirndlkönigin bei

einem Ehrenabend Ende Juli. Dazu werden die drei Kandidatinnen mit den

meisten Stimmen aus der Leserwahl

eingeladen. Die drei Finalistinnen werden für dieses Ereignis im Schwandorfer

Friseurstudio Achhammer kostenlos gestylt.

Preise: Die Dirndlkönigin 2013 für den

Landkreis Schwandorf erhält einen Bekleidungsgutschein im Wert von 500

Euro, einzulösen bei „Kerstins Landhausmode“ in Wackersdorf. Die Zweitplatzierte erhält ein Cabrio-Wochenende, gesponsert von VW Maschek in Schwandorf, die Drittplatzierte erhält einen Essensgutschein im Wert von 100 Euro in der Schwandorfer Hufschmiede.

Verlosung: Nicht nur die Finalistinnen

bekommen einen Preis. Unter allen Teilnehmern der Abstimmung verlost die Mittelbayerische Zeitung drei Gutscheine im Gesamtwert von 150 Euro für ein romantisches Abendessen in der Schwandorfer Hufschmiede.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht