Frauenfussball
Landesliga: Irek Kotula übernimmt die Wiltinger Damen als Trainer

Mit dem erfahrenen Coach peilt der SV erneut den Klassenerhalt in der Landesliga an

03.08.2023 | Stand 13.09.2023, 0:35 Uhr |

Die Wiltinger Frauen sind sehr froh, mit Irek Kotula einen so im Landkreis so namhaften Coach verpflichtet zu haben. Foto: cpd

Einen echten Coup hat die Damenfußball-Abteilung des SV Wilting gelandet. Mit Irek Kotula hat man einen erfahrenen und namhaften Trainer im Landkreis für den Verein gewonnen.

Der 49-Jährige hatte im Winter erwähnt, bei der SpVgg Willmering/Waffenbrunn, bei der er die letzten sechs Jahre als Trainer an der Seitenlinie stand, seine Zelte abzubrechen, seine Zukunft ließ er damals offen. Mit der Damenmannschaft des SVW erwartet ihn nun eine ganz neue Herausforderung.

Bereits vorletzte Woche konnte Kotula die Damen zum ersten Training begrüßen. Nach den Abgängen von Gruber, Früchtl und Handl füllte man das Team mit neuen, jungen Gesichtern auf. Mit Rebecca Meindl, Jessica Alberti und Sina Höcherl sind drei Neue aus der eigenen Jugend dazugekommen, außerdem kommt neu dazu Xenia Buschmann, die zuvor in Sachsen ihre Fußballschuhe geschnürt hat und nun nach Cham gezogen ist . Zudem greift Anna Belnarsch nach zweijähriger Pause wieder an.

Am heutigen Freitag findet das erste Testspiel gegen Schwarzenfeld auf heimischen Rasen statt. Anpfiff ist um 19 Uhr in Wilting. Außerdem sind Vorbereitungsspiele gegen Theuern, Kirchberg und Ovi-Teunz geplant. Die zweite Mannschaft, die die Vorbereitung gemeinsam mit der ersten Mannschaft bestreitet testet gegen Geiersthal, Prackenbach, Wenzenbach und Michelsneukirchen.

Im zweiten Landesligajahr ist wieder der Klassenerhalt, den man so früh wie möglich festmachen möchte, als Ziel fest. Die Saison startet am 2. September mit einem Auswärtsspiel beim FV Obereichstätt. Für die zweite Damenmannschaft geht es am 16. September mit dem Derby in Thenried los.

cpd