Kaderplanung
TB 03 Roding: Heber stellen zwei neue Gesichter für die Bundesliga vor

Die Regensburgerin Lilly Brando und der Tscheche Arnost Vogel schließen sich der Bundesliga-Staffel an

18.07.2023 | Stand 14.09.2023, 11:27 Uhr

Strahlende Gesichter beim Sommerfest: Matthias Hecht begrüßte Lilly Brando (l.) und Arnost Vogel (r.) Foto: rhe

Die Bundesliga-Gewichtheber des TB 03 Roding haben bereits die Weichen für die bevorstehenden Saison gestellt. Beim Sommerfest der Gewichtheber-Abteilung am Samstag im Hecht-Garten stellte TB-Abteilungsleiter Matthias Hecht zwei weitere Neuzugänge vor.

In der bevorstehenden Saison wird unter anderem Lilly Brando die Rodinger Gewichtheber-Staffel verstärken. Die 20-Jährige ist eine geborene Regensburgerin, studiert aktuell aber in München. Außerdem stößt der 23-jährige Tscheche Arnost Vogel zu den Rodingern.

Lilly Brando hat 2022 am St. Marien-Gymnasium in Regensburg ihr Abitur gemacht und ist seit September 2022 Filmstudentin in München. „Ich bin deutsch-französische Athletin und habe seit Klein auf
schon Wettkämpfe gemacht unter anderem bei Skirennen, in der Leichtathletik und im Turnen“, sagt sie über sich.

Zum Gewichtheben kam sie über einen kleinen Umweg. „Ich habe angefangen mit Crossfit bei Die Garage in Regensburg. Mein Coach hat mir dann reines Gewichtheben empfohlen und mich an Johannes Janker und an den KSV Bavaria Regensburg weitergeleitet, wo alles angefangen hat. Mittlerweile bin ich beim TB 03 Roding gelandet, weil ich Bundesliga heben möchte“, erklärt sie ihren Werdegang.
Zu den sportlichen Erfolgen der 20-Jährigen zählen die Deutsche Vize-Meisterschaft 2022 bei den Juniorinnen in der Klasse -59kg und die Bayerische Vize Meisterin 2022 bei den Juniorinnen -59kg. Außerdem wurde Bando mehrmals Oberpfalzmeisterin im Skifahren in den Disziplinen Slalom und Riesenslalom.

An ihrem Studienort in München trainert Bando unter der Regie von Alan Vizjak. Ihre persönlichen Bestleistungen stehen aktuell im Reißen bei 67,0 kg, im Stoßen bei 87,0 kg, im Zweikampf bei 154,0 kg und bei den Relativpunkten bei 107,0.

Arnost Vogel kommt aus Hanovice in Tschechien. Er ist aktuell Student der Mathematik.
„Ich bin 23 Jahre alt und studiere Mathematik. Ich bin Liebhaber aller Sportarten. Als ich jung war, habe ich Handball und Fußball gespielt. Später habe ich einige Kampfsportarten betrieben. Als ich 15 Jahre alt war, begann ich mit Powerlifting und Strongman. Dann, nachdem ich diese Sportarten drei Jahre lang betrieben hatte, versuchte ich es einfach zum Spaß mit Gewichtheben. Aber der Trainer sagte mir, dass ich talentiert sei und dass ich mich auf das Gewichtheben konzentrieren sollte. Also folgte ich dem, was sie mir sagte“, erklärt
der 23-Jährige.

Sein größter sportlicher Erfolg ist der Gewinn des Tschechischen Meistertitels 2023 in der Klasse U23 bis 109 kg Körpergewicht. Vogel hob in der vergangenen Saison in der 2. Bundesliga beim AC Plauen und wollte erstklassig heben. Der Rodinger Bundesligaheber Petr Stransky hat dabei vermittelt. Als persönliche Bestmarken hat der 23-Jährige im Reißen 146,0 kg, im Stoßen 184,0 kg und im Zweikampf 330,0 kg sowie 129,0 Relativpunkte stehen. Seine Heim-Trainerin ist Julie Svecova.

rhe