Personalien
Vilzing verlängert mit den beiden Stammkräften: Müller und Trettenbach bleiben an Bord

15.06.2023 | Stand 14.09.2023, 23:16 Uhr

Fabian Trettenbach (l.) und Jim-Patrick Müller (M. neben Sebastian Niedermayer) werden weiter für die DJK auflaufen. Foto: Imago

Am Montag nimmt der Fußballregionalligist DJK Vilzing seinen Trainingsbetrieb wieder auf. Mit dabei sind dann auch die beiden Routiniers und Führungsspieler Jim-Patrick Müller (33) und Fabian Trettenbach (31). Beide haben für eine weitere Saison verlängert und stehen Coach Josef „Bebbo“ Eibl auch für die neue Spielzeit zur Verfügung. Das gab der Verein bekannt.

„Jimi und Fabian zählen mit ihrer Persönlichkeit zu unseren absoluten Führungsspielern, uns freut es sehr, dass sie auch in der neuen Saison für uns am Start sind", zeigt sich Vilzings sportlicher Leiter Sepp Beller glücklich über die beiden Personalien. „Über die sportliche und vor allen Dingen charakterliche Qualität unserer beiden Routiniers braucht man eigentlich keine Worte verlieren, beide werden uns in der sicherlich erneut hammerharten Saison richtig gut tun“, freut sich auch Abteilungsleiter Roland Dachauer über die jüngste Nachricht aus dem schwarzgelben Spielerlager.

Wagner auf der Spielerliste



Zudem vermeldet der Regionalligist eine weitere Personalie aus dem eigenen Lager. U19-Nachwuchstalent Stephan Wagner wird ab Beginn der Vorbereitung regelmäßig mit dem Regionalligakader trainieren. Der 17-Jährige hatte bereits in der Vergangenheit immer mal wieder mit der ersten annschaft trainiert. „Steve hat richtig Talent, mal sehen, wie sich das entwickelt. Er freut sich auf jeden Fall sehr, schon mal bei der Regionalligatruppe reinschnuppern zu dürfen. Wir werden ihn auch für die Spielerliste der Regionalliga melden, auch wenn er in seinem letzten U19-Jahr natürlich überwiegend noch in der U19 zum Einsatz kommen wird“, gibt Dachauer Auskunft über die Pläne.

Fünf Testspiele



Mit insgesamt fünf Testspielen bereiten sich die Fußballer der DJK Vilzing vor. Nach dem Trainingsauftakt am 19. Juni (um 18 Uhr) eröffnet eine Partie beim niederbayerischen Landesligisten SpVgg GW Deggendorf am 23. Juni (um 18 Uhr) den Testspielreigen. Tags darauf (um 16 Uhr) tritt die Mannschaft von Trainer Josef Eibl beim Straubinger Kreisklassen-Aufsteiger SV Neukirchen-Steinburg an. Am 1. Juli folgt ein vergleich mit der Bayernliga-Reserve des SSV Jahn Regensburg (Ort und zeit noch offen). Am 8. Juli treten die Schwarz-Gelben um 15 Uhr beim Bayernligisten DJK Ammerthal an, ehe am 15. Juli ab 14 Uhr vor heimischer Kulisse gegen den FC Ingolstadt II (ebenfalls Bayernligist) die Generalprobe für den Ligaauftakt (am 22. Juli) steigt.

mz