Trotz schlechtem Wetter
Zwei Kötzinger Leichtathletiktalente zeigen sich bei den Bezirksmeisterschaften in guter Form

22.05.2024 | Stand 22.05.2024, 16:52 Uhr

Die beiden TVler sind in Wettkampf-Stimmung. Foto: Brandl

Am Freitagabend starteten die beiden Jugendlichen Hannah Hausladen und Sebastian Liebl vom TV Bad Kötzing in die Saison. Sie kämpften bei den Oberpfälzer Bezirksmeisterschaften der Aktiven, U 20 und U 18 in den Lauf- und Sprungdisziplinen um die Titel. Leider spielte das Wetter in Regensburg nicht mit. Mäßige zwölf Grad und ein böiger Gegenwind auf der Laufbahn, ließ keine Spitzenleistungen zu. Trotzdem kamen die TVler mit den Bedingungen gut zurecht.

Beide starteten in der U18-Wertung. Hannah Hausladen ging im 100-Meter-Lauf und im Weitsprung an den Start. In letzterer Disziplin knackte sie als einzige der achtzehn Springerinnen mit 5,07 Metern die Fünf-Meter-Marke und wiederholte damit ihren Vorjahressieg. Sie gewann einen weiteren Oberpfalztitel hinzu.

In den vier Zeitläufen über die 100 Meter, gab sich die Bad Kötztingerin im schnellsten Lauf mit 13,05 Sekunden nur einer Kontrahentin geschlagen. Mit nur drei hundertstel Rückstand auf die Siegerin gewann sie hier die Silbermedaille.

Sieg auf Nebenstrecke

Ähnlich stark schlug sich Sebastian Liebl, obwohl er nicht über seine Hauptstrecke, die 800 Meter, an den Start ging. Liebl mischte auf seinen Nebendistanzen – die 200 und 400 Meter – mit. Das war für Liebl eine gute Möglichkeit, seine Schnelligkeitsausdauer im Wettkampf zu testen.

Über beide Distanzen lief er zwar nicht ganz an seine letztjährigen Bestzeiten heran. Trotzdem angelte er sich über die 400 Meter in 55,38 Sekunden die Goldmedaille und im 200-Meter-Sprint in 25,47 Sekunden Rang drei.

ktv