Billard
Billardtalent der BF Mühlhausen hüpft bei den nationalen Jugendmeisterschaften erneute aufs Siegerpodest

15.11.2023 | Stand 15.11.2023, 17:30 Uhr
Anton Fischer

Isabell Zaft von den Billardfreunden Mühlhausen erkämpfte sich erneut die Bronzemedaille bei den Deutschen Billard-Jugend-Meisterschaften 2023 in Bad Wildungen. Foto: touch www.billard1.net

Die 17-jährige Isabell Zaft, Billard-Nachwuchssportlerin der Billardfreunde Mühlhausen, kehrte von den Deutschen Billard-Jugendmeisterschaften mit einem dritten Platz zurück.

„Für die Billardfreunde Mühlhausen, die seit Jahren immer wieder Vertreter zu den Deutschen Titelkämpfen entsenden können, war es wieder ein großartiger Erfolg“, freut sich Vereinsvorstand Anton Fischer. Nach dem dritten Platz im 8-Ball der weiblichen U19 aus dem Vorjahr, ergatterte Isabell Zaft erneut ein Bronzestück – in der Disziplin 14/1 Endlos. Isabell Zaft, die als zwölfjährige vor fünf Jahren zu den Billardfreunden Mühlhausen ins Billardheim nach Siegenburg zum Billardspielen kam, hatte laut Fischer „von Anfang an viel Freude und großen Spaß an dem interessanten Sport auch für Mädchen“. Sie habe regelmäßig trainiert und ihr Spiel mit Kö und Kugel enorm verbessert. Neben dem Training wurde sie schon früh in den Punktspielen der fünften und sechsten Mannschaft eingesetzt. Dadurch habe sich ihr spielerisches Verständnis im Ablauf und Taktik sichtlich verbessert. „Mit Isabell Zaft haben die Mühlhausener Billardsportler wieder ein Aushängeschild in der Bayerischen- und Deutschen Billardszene“, so Vorstand Fischer. Bei den Deutschen Titelkämpfen gab die 17-Jährige in allen vier Disziplinen ihr Bestes und schaffte es im 8-Ball, 9-Ball und 10-Ball jeweils ins Achtelfinale.

Im 14/1 Endlos kämpfte sie um den Einzug ins Halbfinale und belegte am Ende den dritten Platz bei der weiblichen U19 und wurde mit der Bronzemedaille belohnt. „Mit großer Anspannung ging sie zum zweiten Mal in ein derart großes Event und war überglücklich über den erneuten Erfolg.“ Die Mitspieler von den Billardfreunden Mühlhausen fieberten online mit und zollten ihrer Vereinskameradin während der sechstägigen Wettkämpfe viel Zuspruch und großes Lob.

Die nationalen Titelkämpfe im Nachwuchs-Billard wurden vom 4. bis 9. November in Bad Wildungen ausgetragen. Isabell Zaft aus Abensberg reiste mit dem Kader des Bayerischen Billardverbandes als bayerische Meisterin im 9-Ball zum sechstägigen Event in die nordhessische Kurstadt. I700 Teilnehmer starteten in den Disziplinen Pool-Billard, Karambol, Snooker und Kegel-Billard, um die deutschen Meister der Jugend, Frauen, Ladies, Senioren und Herren. Bei der Jugend wurden 31, bei den Erwachsenen 29 Meistertitel vergeben. Ausrichter des Billardfestes war die Deutsche Billard Union (DBU), in der alle Landesverbände vertreten sind.

Die Billardfreunde laden am 17. November um 20 Uhr zu einer kleinen Feier ins Billardheim alle Billardfreunde und Mitspieler ein, um die erfolgreiche Sportlerin zu feiern.