Aufschlussreiche Bezirksligavergleiche
TSV Langquaid blitzt am TSV Bad Abbach ab – FC Walkertshofen überzeugt gegen VfB Bach

04.03.2024 | Stand 04.03.2024, 15:00 Uhr

Für die Langquaider Kicker (in Blau) geht es mit dem 1:2 gegen TSV Bad Abbach (in Weiß-Grün) ins Trainingslager nach Ungarn. Foto: Christian Kahler

In knapp drei Wochen startet die Restsaison der Bezirksliga Niederbayern West. In den letzten Tagen schlugen die Kicker vom ATSV Kelheim (in Prag) und vom TV Aiglsbach (in Lazise) jeweils Trainingscamps auf. Die vier Ligarivalen aus dem Kelheimer Gäu trugen ihre Vorbereitungspartien in der Heimat aus.

FC Walkertshofen überzeugte dabei gegen VfB Bach (3:0). TSV Abensberg besiegte FC Hohenthann (1:0). TV Schierling unterlag der U19 der SpVgg Deggendorf (1:2). Mit dem identischen Resultat zog TSV Langquaid gegen TSV Bad Abbach den Kürzeren.

Walkertshofen zeigte im Vergleich zum ersten Test (3:5 gegen FC Langengeisling) gegen VfB Bach, dem Tabellendritten der Bezirksliga Oberpfalz Süd, eine deutliche Leistungssteigerung. Die FC-Truppe trat ohne Christopher Heider, Michael Hätscher, Florian Hermann, Andreas Dichtl und Christopher Börner an. „Anfangs tat sich das Team schwer“, berichtet Michael Reitmeier, Sportlicher Leiter beim FC Walkertshofen. FCW-Torhüter Mike Wehdanner verhinderte in der ersten Viertelstunde zweimal den möglichen Rückstand.

Alleingang von Daniel Knogler leitet die Führung ein

Überraschend gingen die Gäste durch Alexander Langwieser in Führung, der nach einem Alleingang von Daniel Knogler zum 0:1 vollstreckte (21.).

Nach einem Foul im Strafraum an Walkertshofens Thomas Rußwurm (42.) parierte VfB-Torwart Thomas Doblinger den Strafstoß von Sebastian Zettl. Im zweiten Durchgang legte Walkertshofen nach und kam in der 73. Minute nach einem Brandl-Zuspiel durch Felix Maier zum 2:0.

In der 80. Minute sorgte Spielertrainer Brandl, nach einem weiten Pass von Lukas Schranner für das 3:0 für den Rangsiebten der Bezirksliga Niederbayern West. Der Tabellenvorletzte TSV Abensberg feierte im zweiten Testspiel unter Trainerrückkehrer Darius Farahmand einen 1:0-Erfolg über Kreisligist FC Hohenthann. Den goldenen Treffer erzielte Erik Kirilov (39.).

Der Tabellenfünfte TV Schierling unterlag zum Abschluss vom „Trainingslager dahoam“ der SpVgg Deggendorf U19 mit 1:2. Die Gäste aus der Landesliga Bayern Süd zogen mit Treffern von Lukas Grill (43.) und Raphael Huber (82.) auf 0:2 davon. Lukas Prosch erzielte den Anschluss (87.).

Aaron Bice markiert den zwischenzeitlichen Ausgleich

Für den Tabellenvierten TSV Langquaid geht es mit der 1:2 (0:1)-Heimniederlage gegen TSV Bad Abbach (Bezirksliga Oberpfalz Süd) weiter ins Trainingslager nach Bürkfürdö (Ungarn). Für Bad Abbach netzten Tim Poschenrieder (9.) und Sebastian Pfann (72.) ein. Langqauids Aaron Bice glich zwischenzeitlich aus (55.).

„Die Gäste haben verdient gewonnen. Beiden Teams war die Umstellung auf Naturrasen anzumerken“, urteilte Langquaids Coach Benjamin Flicker über die „wertvolle Standortbestimmung gegen ein gutes Team“. Die Langquaider Kicker hätten laut Flicker bei mehr Ballbesitz noch zu wenig Durchschlagskraft entwickelt.

TSV Langquaid geht in die finale Vorbereitungsphase

Letzter Test: Die Kicker von Trainer Benjamin Flicker bestreiten im Trainingslager in Ungarn gegen den österreichischen Landesligisten USK Hof.

Kreispokal: Am 17. März (15 Uhr), eine Woche vor dem Start in die Restsaison, bestreitet Langquaid das Halbfinale im Toto-Pokal vor heimischer Kulisse gegen FC Ergolding (Spitzenreiter Bezirksliga Niederbayern West).