Judo
U21-Judoka vom TSV Abensberg überzeugt beim Bundessichtungsturnier

10.07.2023 | Stand 14.09.2023, 21:39 Uhr

Maxi Felde (r.) und Adam Toszegi holten Bronze beim Judo-Sichtungsturnier der Junioren in Köln. Foto: Donat Müller

Beim bundesoffenen Judo-Sichtungsturnier der Junioren in Köln zeigte Max Felde vom TSV Abensberg in der 66kg-Kategorie vor den Augen des Bundestrainers Andreas Tölzer eine starke Leistung.

Felde kämpfte sich gemeinsam mit seinem Bundesliga-Teamkollegen Adam Toszegi auf den dritten Platz vor. Nach einem verpatzten Auftakt gegen Lenny Burk aus Leipzig war Max Felde wach und besiegte in der Trostrunde nacheinander Adrian Keller (Hessen), Mark Zeiss (Württemberg), Eduard Bullinger (Bayern) und Till Braunbach (Pfalz). Ali Hodzic(81 kg) musste das Turnier wegen einer Kapselverletzung kurzfristig absagen.

Beim zeitgleich stattfindenden U21-Europacup im slowenischen Gradec waren mit Ben Howard (60 kg) und Franziska Neubauer (63 kg) zwei weitere Abensberger vertreten. Franziska Neubauer startete mit Siegen gegen Lain-Nau (SUI) und Pede (ITA) gut in das Turnier. Nach zwei anschließenden Niederlagen war das Turnier für Neubauer beendet. Auch Ben Howard stieg mit einem Sieg gegen Dessureault (CAN) erfolgreich ein, schied aber in Runde zwei gegen Saimouni (ITA) aus.