Jubiläum
Vollblut-Fußballer Georg „Bubi“ Laube feierte 80. Geburtstag

12.02.2024 | Stand 12.02.2024, 10:37 Uhr

Sohn Peter (v.l.) mit Schwiegertochter Anna und Enkel Luis gratulierten Georg Laube (3.v.r.) ebenso wie Bürgermeister Werner Brandenburger, Thomas Klein und Julia Lorek von der Feuerwehr Buchberg zum 80. Geburtstag. Foto: Meyer

Auf stolze 80 Lebensjahre konnte in diesen Tagen Georg „Bubi“ Laube zurückblicken. Die ersten Gratulanten am Jubeltag waren neben den beiden Kindern Patricia und Peter mit ihren Partnern und den drei Enkelkindern, die ihrem Papa und Opa zum Jubeltag herzlichst gratulierten.

In den Reigen der Gratulanten mischte sich auch Bürgermeister Werner Brandenburger, der Georg Laube selbst aus seiner Jugendzeit als fußballbegeisterten Menschen beim ASV Neumarkt kennenlernen durfte. „Es gibt wahrscheinlich nur wenige Menschen unseres Alters im Landkreis Neumarkt“, so Brandenburger, „der die fußballerischen Fähigkeiten von Georg Laube nicht kennt“.

Der Bürgermeister gratulierte



Bürgermeister Werner Brandenburger überbrachte die besten Glückwünsche seitens der Gemeinde und überreichte Gutschein, Urkunde und Geschenk. Ebenso gratulierte die Vorstandschaft der Feuerwehr Buchberg mit Thomas Klein und Julia Lorek ihrem langjährigen Mitglied und Gönner mit einem Geschenkkorb.

Vor 80 Jahren wurde Georg Laube im polnischen Lodz geboren. Bereits kurz darauf ging die Reise weiter nach Dresden, wo er bis zum achten Lebensjahr mit weiteren zwei Geschwistern aufwuchs. Ein weiterer Umzug erfolgte anschließend ins niederbayerische Eggenfelden, wo auch die Schulzeit verbracht wurde. Nach seiner mittleren Reife und einem weiteren Umzug nach Neumarkt erlernte er den Beruf des kaufmännischen Angestellten bei der Post. Anschließend fand er Arbeit bei der US-Armee in Hohenfels als Housing Manager und Personalratsvorsitzender bis zum Ruhestand vor 15 Jahren.

Seit 1978 in Buchberg zuhause



Seine große Liebe Renate lernte er in Seubersdorf kennen, sagte der Jubilar. Der ASV Neumarkt war Patenverein des SV Seubersdorf, und bei einem Turnier fand er die Tochter des damaligen Sportheimpächters mehr als interessant. Vor 59 Jahren wurde geheiratet, ein Eigenheim in Buchberg wurde 1978 bezogen. Zwischenzeitlich wurde das Familienglück mit den Kindern Patricia und Peter komplettiert.

Leider musste er im Juli vorigen Jahres von Gattin Renate für immer Abschied nehmen. „Gott sei Dank habe ich durch meine Kinder großen Rückhalt und Unterstützung“, sagt der Jubilar.

Die fußballerischen Gene hat er, wie auch seine Brüder, von ihrem Vater. Schon der spielte damals bei Union Dresden. Der Inhaber einer Trainer-A-Lizenz war als aktiver Spieler oder Manager unter anderem beim FC Amberg, beim Post SV Regensburg, beim TSV Weißenburg, beim SV Lauterhofen, beim SV Eintracht Seubersdorf, beim TSV Pyrbaum oder beim TSV Pressath vor, nur um die wichtigsten zu nennen.

Teil der legendären ASV-Mannschaft in den 70ern



Als aktiver Spieler beim ASV Neumarkt war Georg Laube in den 70er-Jahren Teil der wohl erfolgreichsten Mannschaft, die jemals beim ASV Neumarkt kickte. Noch bis vor sieben Jahre war er sportlicher Leiter des ASV Neumarkt. „Ja“, sagte der Jubilar „es war schon eine tolle Zeit, in der wir so erfolgreich waren“.

Hobbymäßig muss er täglich mit seiner Hündin Zuna dreimal raus, um ausgiebige Spaziergänge zu machen. „Das hält fit“, sagt der Jubilar.