Jahn II geht in Cham unter
ASV-Kicker erobern mit 7:1-Kantersieg die Tabellenspitze der Bayernliga Nord – Stowasser schnürt Viererpack

28.07.2023 | Stand 13.09.2023, 3:11 Uhr

Deutliche Auswärtspleite: Jahn II (grüne Trikots) ging in Cham mit 1:7 unter. Foto: Simon Tschannerl

Im ersten Spiel des dritten Spieltags der Saison 2023/24 in der Fußball-Bayernliga Nord bezwang der ASV Cham den SSV Jahn Regensburg II mit 7:1. Mit sieben Punkten springt der ASV damit zumindest bis zum Samstagnachmittag an die Tabellenspitze.

SSV-Trainer Christoph Jank sollte Recht behalten, als er die Chamer vor dem Spiel als „sehr starken Gegner und Aufstiegskandidaten“ betitelt hatte.

Ehemaliger Jahn-Stürmer sorgt für Führungstreffer



In der 30. Spielminute erzielte Thomas Stowasser das 1:0 und brachte die Hausherren damit auf die Siegesstraße. Kurz vor der Halbzeit erhöhte Cihangir Özlokman nach Vorlage von Andreas Kalteis auf 2:0(43.). Auch nach dem Seitenwechsel war der ASV das bessere Team und erhöhte durch den ehemaligen Jahn-Stürmer Thomas Stowasser auf 3:0 (54.). Der SSV Jahn II fand keine Lösungen gegen die starke Offensive der Hausherren und kassierte in der 56. Spielminute durch Ilhami Medineli das 0:4. Stowasser stellte in der 63. Minute auf 5:0.

Nach einem sehenswerten Fernschuss von Kelvin Onuigwe erzielte Profi-Leihgabe Jannik Graf(65.) den Ehrentreffer für die Regensburger. In der 70. Spielminute war es abermals Stowasser, der mit seinem vierten Treffer des Abends das 6:1 markierte. Mit dem 7:1(83.) setzte der eingewechselte Jakub Hrudka den Schlusspunkt der einseitigen sowie torreichen Partie.

Nächste Woche kommt Kornburg



Für den SSV war es ein gebrauchter Abend. Nächsten Samstag empfängt man zuhause den TSV Kornburg. Der ASV Cham reist am kommenden Freitag zum Regionalliga-Absteiger SpVgg Hankofen-Hailing.