Sieg in Kroatien
Gegen Modric und Co.: Regensburger Yildiz feiert Länderspieldebüt für die Türkei

13.10.2023 | Stand 13.10.2023, 12:14 Uhr

Interessantes Duell: Der Regensburger Kenan Yildiz (links) wird von Kroatiens Luka Modric verfolgt. Foto: imago

Dass ein gebürtiger Regensburger auf der ganz großen Bühne aufschlägt, das ist mit Sensation treffend umschrieben. Kenan Yildiz feierte am Donnerstagabend sein Debüt in der türkischen Nationalmannschaft.



Beim 1:0-Sieg der Türken in der EM-Qualifikation in Kroatien war der 18-Jährige in der 86. Minute eingewechselt worden. Ein unvergesslicher Auftritt gegen Stars wie Luka Modric.

Sein erster Einsatz in einem Pflichtspiel bedeutet aber nicht final, dass Yildiz, der zuvor auch diverse türkische Junioren-Nationalmannschaften durchlaufen hat, künftig nicht doch noch zum deutschen Verband wechseln könnte. Die Fifa hatte sich davon verabschiedet von der Prämisse, dass ein Auftritt reicht, um für immer gebunden zu sein. Es gibt aber hohe Hürden.

Über den SV Sallern, den SSV Jahn Regensburg und den FC Bayern München landete Yildiz 2022 bei Juventus Turin. Beim italienischen Traditionsklub durfte der Mann, der als Sturmjuwel gilt, in dieser Saison immerhin vier Mal in der Serie A an.