Vorbereitung läuft auf Hochtouren
Testsiege für Fortuna und Kosova, Niederlagen für Jahn II und Kareth

23.06.2024 | Stand 23.06.2024, 18:01 Uhr |
Markus Schmautz

Fortunas Top-Neuzugang Kevin Hoffmann (im weißen Trikot) erzielte gegen Bach zwei Treffer. Foto: Schmautz

Auf Verbandsebene stecken die Fußballklubs aktuell mitten drin in der Vorbereitung. Auch die Regensburger Vertreter in der Bayern- und Landesliga nutzen das Wochenende für Leistungschecks.

Am Wochenende wurde fleißig getestet. Fußball-Bayernligist SV Fortuna war zu Gast beim Bezirksliga-Vertreter VfB Bach. Der Außenseiter ging vor der Pause durch Felix Schindlbeck (8.) und Julian Wels (37.) zwei Mal in Front. Top-Neuzugang Kevin Hoffmann glich zwei Mal aus (19./43.). In Halbzeit zwei sorgten Arlind Morina (65.) und Imran Krasniqi (68.) für den 4:2-Sieg. „Ein erster Test, in dem ich mir einen Überblick über die vielen neuen Spieler machen wollte. Das Ergebnis war sekundär. Jeder Spieler des Kaders wird seine Chance bekommen, um sich zu beweisen“, erklärt der neue Cheftrainer Arber Morina.

Jahn II gibt Fhrung aus der Hand

Der SSV Jahn II trat beim FC Pinpinsried, einem Vertreter der Bayernliga Süd, an. Die Regensburger gingen durch Jakob Seibold (34.) in Führung. Diese hatte bis zur 83. Minute Bestand. Dann wendeten Angelo Mayer (83.), Benedikt Wiegert (86.) und Nenad Petkovic (89.) das Blatt noch zu Gunsten des FC. Somit verlor der SSV nach dem 1:2 beim SB Chiemgau Traunstein auch den zweiten Test. Dennoch war Trainer Christoph Jank nicht unzufrieden. Gefallen haben ihm die Dynamik und die positive Ausstrahlung seiner Elf. „Im Anlaufverhalten und im Angriffspressing waren wir griffig, hatten viele Balleroberungen im Angriffsdrittel und kamen auch zu einigen guten Möglichkeiten.“

Der TSV Kareth-Lappersdorf verlor das erste Testspiel beim Bayernliga-Aufsteiger SpVgg SV Weiden mit 2:4. Die Hausherren gingen durch Josef Rodler (12.) und Moritz Hügel (54.) mit 2:0 in Führung. Zudem sorgte Tizian Mittereder (62./75.) für einen Doppelpack. Auf 1:2 und auf 2:3 für den Landesligisten verkürzt haben Alexander Fuchshuber (58.) und Paul Maier (73.). Bis auf Simon Fuchs waren die Neuzugänge des TSV im Einsatz. „Die Trainingswoche war sehr intensiv, Weiden hat uns natürlich mehr als nur gefordert. Wir hatten viele gute Aktionen im Spiel, darunter gefährliche Umschaltmomente. Mit der gezeigten Leistung bin ich sehr zufrieden“, erklärt der neue Karether Trainer Serkan Aygün.

Aufsteiger arbeitet fleißig

Mit 3:2 gewann der Landesliga-Aufsteiger FC Kosova seinen ersten Test gegen die SpVgg Pfreimd. Dabei gingen die Regensburger durch Almir Mujcinovic (10./63.) und Mateo Hasa (89.) dreimal in Front. Die ersten beide Male konnte Bastian Lobinger (60.) und Maximilian Herzog (80.) ausgleichen. Kosovas sportlicher Leiter Armando Zani: „Die Ergebnisse sind aktuell zweitranging. Der Kader steht zu 90 Prozent, die Jungs sind fleißig und arbeiten hart. Wir sind zufrieden."

ofa