MyMz

Rudern

15 Siege für den RRV-Nachwuchs

Der Saisoneinstieg des Regensburger Rudervereins ist gelungen. Grabmeier und Troidl triumphieren dreifach.

Philipp Zimmermann und Felix Buchhauser sind im Zweier ohne erfolgreich.Foto: Dingeldey
Philipp Zimmermann und Felix Buchhauser sind im Zweier ohne erfolgreich.Foto: Dingeldey

regensburg.Zum Saisonauftakt haben die Junioren des Regensburger Rudervereins bei der Frühregatta in Mannheim acht Siege eingefahren. Im süddeutschen Raum trägt Mannheim eine der größten Nachwuchsregatten aus und ist ein erster Gradmesser in der Saison. Eine besonders gute Leistung gelang Benedikt Grabmeier und Gregor Troidl, die im ersten Rennen nach dem Wechsel von der Kinder- in die Juniorenklasse mit einem Sieg im Leichtgewichts-Doppelzweier der B-Junioren ihren Bugball als Erste über die Ziellinie schoben. Sie wiederholten tags drauf den Sieg im Zweier und gewannen auch jeweils im Einer. Niklas Graichen freute sich über die Goldmedaille im „leichten“ Doppelvierer der gleichen Altersklasse im Auswahlboot des Bayerischen Verbandes. Ebenfalls im Leichtgewichts-Doppelvierer, allerdings bei den A-Junioren, überzeugten Emily Rupprecht, Anna-Lyn Schreiber, Mila Milentijevic und eine Ersatzfrau aus Saarbrücken.

Philipp Zimmermann und Felix Buchhauser zeigten mit einem Sieg im Leichtgewichts-Zweier ohne Steuermann, dass ihnen der Wechsel vom Skull- in den Riemenbereich gelungen ist. Aber auch die couragierte Lena Fladerer überzeugte im Leichtgewichts-Einer der U 23 und legte am Siegersteg an.

Die Kindermannschaft und einige neue RRV-Junioren maßen sich mit der süddeutschen Konkurrenz bei der Traditionsregatta in Bamberg und kehrten mit sieben Siegen zurück. Zum Auftakt ging es für die U 15 über die Langstrecke von 3000 m. Dies gelang Paulina Thammer im Einer sowie Adrian Sperl, Lina Schoierer, Luise Terhart, Pepe Rosenberger und Steuerfrau Emma Dingeldey im Mixed-Doppelvierer besonders gut und wurde mit Gold belohnt. Nach einem schwachen Start bei den Rennen über die Normalstrecke (1000 m) überzeugte der Mädchen-Doppelvierer ab der Streckenhälfte, so dass Emilia Hess, Luise Terhart, Paulina Thammer, Melisa Ayna mit Steuerfrau Emma Dingeldey siegten. Auch Adrian Sperl und Pepe Rosenberger siegten nach dem Erfolg im Mixed auch im Doppelzweier.

Georgijs Matuls erruderte im Einer der B-Junioren dank seines Kampfgeistes seinen allerersten Sieg, obwohl er erst im Herbst in die Trainingsgruppe eingestiegen war. Ebenso freute sich Neuling Judith Alkofer mit der routinierten Maja Milentijevic über ihr erstes Gold im Doppelzweier. Abgerundet wurde das gute Abschneiden durch den überzeugenden Sieg von Michael Hüttenkofer im leichten Einer der gleichen Altersklasse. Die Heimregatta findet am 9./10. Juni in Regensburg statt.

Weitere Meldungen aus dem Sport lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht