MyMz

DFB: Keine Verfahren wegen Protesten

Die Fußballprofis, die in der Bundesliga öffentlich gegen Rassismus protestiert hatten, erhalten keine Strafe vom Verband.

Jadon Sancho trug ein Short, auf dem „Justice for George Floyd“ stand. Foto: afp
Jadon Sancho trug ein Short, auf dem „Justice for George Floyd“ stand. Foto: afp Foto: LARS BARON/AFP

Frankfurt.Die Fußballprofis, die in der Bundesliga öffentlich gegen Rassismus protestiert hatten, erhalten keine Strafe vom DFB. Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes entschied am Mittwoch, keine Verfahren gegen den Schalker Weston McKennie, die Dortmunder Jadon Sancho und Achraf Hakimi sowie den Gladbacher Marcus Thuram einzuleiten.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht