MyMz

Kommentar

Düster

Ein Kommentar von Felix kronawitter, mz

Der deutsche Sport sucht die nächsten Superstars. „Höher, schneller, weiter“, lautet die Devise. Seit 1992 hat sich die Medaillenausbeute fast halbiert, bei den Sommerspielen in Rio waren es nur noch 42 ingesamt. Das neue Fördersystem des Bundes und des DOSB orientiert sich stark am Erfolg. Der Bund schüttet zwar mehr Geld aus, davon profitiert aber nur noch ein erlesener Kreis. Medaillen müssen schließlich her!

Mit seinem Verzicht auf einen Start bei der Hallen-EM in Belgrad sendet Florian Orth das richtige Zeichen. „Wer nichts fördert, kann auch nichts fordern“, fordert Orth verständlicherweise. In Zeiten, in denen bei vielen Spitzenathleten stets der Verdacht mitschwingt, mit dem einen oder anderen Dopingmittelchen nachgeholfen zu haben, wäre ein anderer Maßstab als der Edelmetall-Hunger ohnehin angebracht. Der beste deutsche Bahnläufer in Rio ist als Hobby-Leistungssportler unterwegs. Da bleibt ja nur zu hoffen, dass man künftig bei den großen internationalen Meisterschaften überhaupt noch einen deutschen Lauf-Exoten erspäht. Rosige Aussichten sehen anders aus!

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht