MyMz

Oberliga-Duell

Eisbären gelingt mit Mühe der Heimsieg

Regensburg dreht das Spiel gegen Krefeld, startet aber sehr unkonzentriert. Am Montag steigt die Saison-Eröffnungsfeier.
Von Dieter Krelle

Auf der Jagd nach dem Puck: Eine Szene aus der Partie gegen Krefeld. Foto: Brüssel
Auf der Jagd nach dem Puck: Eine Szene aus der Partie gegen Krefeld. Foto: Brüssel

Regensburg.Ohne seine Stürmer Peter Flache und Constantin Ontl startete Eishockey-Oberligist Eisbären Regensburg in sein viertes Vorbereitungsspiel gegen Nord-Oberliganeuling Krefelder EV 1981 (U23). Aus der Not geboren deshalb der zweite Sturm mit Erik Keresztury, Tomas Schwamberger und Xaver Tippmann, der immerhin kämpferisch überzeugte. Ansonsten aber blieben die Schützlinge von Igor Pavlov beim schwachem Start, dem wenigstens eine Steigerung im Mitteldrittel folgte, vieles schuldig.

Der Treffer zum 3:2 brachte die Eisbären auf die Siegerstraße. Foto: Brüssel
Der Treffer zum 3:2 brachte die Eisbären auf die Siegerstraße. Foto: Brüssel

Am Ende stand dann ein 6:3. Alles andere als konzentriert fing sich die erste Eisbären-Formation gleich den 0:1-Rückstand durch Jeremiah Luedtke (4.) ein, den Petr Heider (8.) in der ersten Überzahl ausglich, nachdem vorher Nikola Gajovsky und Richard Divis aussichtsreich verfehlt hatten. Überzahl aber kann auch Krefeld, das durch Adam Kiedewicz (18.) zum 1:2 kam und damit den guten Eindruck im zweiten Saisonspiel der Krefelder bestätigte.

Nürnberg

Ice-Tigers holen Daniel Fischbuch

Die Ice Tigers haben sich auf dem deutschen Sektor noch einmal verstärkt und Daniel Fischbuch für die kommende DEL-Saison 2019/20 unter Vertrag genommen.

Pavlovs Pausenansprache verfehlte die Wirkung nicht. Gajovsky (21.) nutzte Heiders feine Vorarbeit zum Ausgleich. Michal Sokolov (26.) und Divis (26.) sorgten per Doppelschlag für das 4:2, das Goalie Peter Holmgren bis zur 39. Minute hielt, in der Kiedewicz mit seinem zweiten Treffer Krefeld zurück ins Spiel brachte. Doch Thomas Gulda (41.) nutzte die 4-3-Überzahl zum 5:3.

Fakten zum Spiel

  • Rahmen:

    Ergebnis: Eisbären – Krefeld 6:3; Schiedsrichter: Markus Wohlgemuth; Zuschauer: 1124; Strafminuten: 12 – 18.

  • Tore:

    0:1 (4.) Luedtke (Jamieson), 1:1 (8.) Heider (Divis-Tausch/5-4), 1:2 (18.) Kiedewicz (Bappert-Kunekath/5-4), 2:2 (21.) Gajovsky (Heider), 3:2 (25.) Sokolov (Reisnecker-Sauer). 4:2 (26.) Divis (Heider), 4:3 (39.) Kiedewicz (Kuhnekath), 5:3 (41.) Gulda (Divis-Gajovsky/4-3)

Die Saison-Eröffnungsfeier der Eisbären auf der Herbstdult startet am Montag ab 18.00 Uhr im Hahn-Festzelt. Moderiert wird die zweieinhalbstündige Veranstaltung von Claus Pirkenseer, Valerie Fischer und Korbinian Held.

Hier geht es zum Sport.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht