MyMz

Fussball

Jahn startet eigenen Ticket-Zweitmarkt

Dauerkartenbesitzer können bei dem neuen Service ihr Ticket einstellen, wenn sie es selbst nicht nutzen – ganz legal.

Der SSV Jahn Regensburg startet einen eigenen Zweitmarkt für nicht benötigte Dauerkarten. Foto: Jens Niering
Der SSV Jahn Regensburg startet einen eigenen Zweitmarkt für nicht benötigte Dauerkarten. Foto: Jens Niering

Regensburg.Rechtzeitig zu den beiden ausverkauften Partien gegen den VfB Stuttgart am 14. September und den Hamburger SV am 28. September startet der SSV Jahn Regensburg den offiziellen Jahn Ticket-Zweitmarkt. Wie der Verein am Freitag mitteilte, können dort ab sofort bei hochfrequentierten Partien Dauerkarten angeboten und die entsprechenden Stammplätze für einzelne Spiele erworben werden. Dabei handele es sich um ein exklusives Angebot zur legalen Weitergabe und zum rechtmäßigen Kauf von gesichert gültigen Jahn Tickets.

Verkäufer behält seine Dauerkarte

Bei Nutzung des Services gibt der Verkäufer laut Mitteilung seine Dauerkarte nicht aus der Hand, denn der Käufer erhalte einmalig eine Tageskarte auf dem eigentlichen Dauerkarten-Platz. Der Verkauf sei außerdem abgesichert und es gebe daher kein Risiko, gefälschte oder gesperrte Karten zu erwerben – wie etwa bei anderen Zweitmärkten und dem illegalen Schwarzmarkt.

Der Ticket-Zweitmarkt wurde in den Jahn Onlineshop (www.ssv-jahnshop.de) integriert, in dem auch das herkömmliche Ticketing angesiedelt ist. Dementsprechend sei zur Nutzung des Zweitmarktes, sowohl als Verkäufer als auch als Käufer, lediglich ein gültiger Zugang für den Onlineshop notwendig. Eine Neu-Registrierung müsse nicht abgeschlossen werden, wenn in der Vergangenheit bereits ein Konto angelegt worden ist.

Zweitmarkt für begehrte Spiele

Der Ticket-Zweitmarkt stehe dabei nicht durchgängig zur Verfügung, sondern werde bei besonders hoch frequentierten Partien im Bedarfsfall freigeschaltet. Dauerkartenbesitzer würden per Mail informiert, wenn sie ihre Karte im Zweitmarkt einstellen können. Käufer zahlen dann den regulären Tageskartenpreis zuzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 15 Prozent, der Verkäufer erhalte den anteiligen Dauerkartenpreis je Spiel. Der Dauerkarteninhaber erhalte dann innerhalb von zehn Tagen per Überweisung den Betrag. Die Erlöse aus der Ticketgebühr kommen laut SSV Jahn vollumfänglich dem Nachwuchsleistungszentrum Jahnschmiede zugute.

Ein Erwerb von Tickets aus dem Ticket-Zweitmarkt ist über alle regulären Vertriebswege (Jahn Fanshop, Jahn Onlineshop & externe Verkaufsstellen) möglich. Dies gilt ab sofort bereits für Karten zu den Heimspielen gegen den VfB Stuttgart und den Hamburger SV.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht