MyMz

Kurioses Kreisliga-Eigentor sorgt für Wirbel im Internet

Tor oder Nicht-Tor? Ein kurioses Eigentor des Kreisligisten TSV Grunbach (Enzkreis) sorgt seit dem Wochenende für Diskussionen im Internet. Nachdem Abwehrspieler Oliver Wiedemann den Ball abgeschlagen hatte, griff Sturmtief „Xynthia“ ins Spielgeschehen ein und beförderte das Leder wie einen Bumerang ins eigene Tor. Schiedsrichter Klaus Gall erkannte auf Tor; die Heimmannschaft TSV Wimsheim ging mit 1:0 in Führung (Endstand 2:1).

Eugen Strigel, Schiedsrichter-Lehrwart beim Deutschen Fußball-Bund (DFB), bezeichnete die Entscheidung für falsch: Es hätte Eckball geben müssen, weil nur ein gegnerischer Abstoß zum Tor hätte führen können. Der Videoclip des Tores geht seit Montag via Internet um die Welt. Und in Rumänien hat sogar schon das Fernsehen über den kuriosen Treffer berichtet.

Die Pforzheimer Zeitung hat ein Video des kuriosen Tores veröffentlicht:

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht