MyMz

Tennis

Michael Geserers Schützling trumpft auf

Die vom Regensburger trainierte Jennifer Brady schlägt die Nummer eins. Julia Görges macht in Auckland das Dutzend voll.

Paukenschlag von Jennifer Brady: Der neue Schützling des Regensburger Trainers Michael Geserer erreichte in Brisbane mit einem Sieg gegen die Nummer eins, Ashleigh Barty, das Viertelfinale. Foto: Patrick Hamilton/afp
Paukenschlag von Jennifer Brady: Der neue Schützling des Regensburger Trainers Michael Geserer erreichte in Brisbane mit einem Sieg gegen die Nummer eins, Ashleigh Barty, das Viertelfinale. Foto: Patrick Hamilton/afp

Auckland.Titelverteidigerin Julia Görges und Laura Siegemund haben beim Damentennis-Turnier in Auckland das Viertelfinale erreicht. Siegemund gelang ein bemerkenswertes 5:7, 6:2, 6:3 über den aufstrebenden US-Teenager Coco Gauff. Als Lohn wartet jetzt ein Duell mit der langjährigen Nummer eins Serena Williams auf die Weltranglisten-73.

Die in Regensburg lebende Julia Görges, die das Turnier in Neuseeland in den vergangenen beiden Jahren gewann, feierte ihren zwölften Sieg in Serie in Auckland und schlug die Schweizerin Jil Teichmann 6:3, 6:2. Görges trifft im Viertelfinale auf die frühere Weltranglisten-Erste Caroline Wozniacki aus Dänemark, die nach den Australian Open ihre Karriere beendet.

Derweil macht in Brisbane der neue Schützling des ehemaligen Görges-Trainers Michael Geserer aus Regensburg auf sich aufmerksam: Die 24-jährige US-Amerikanerin Jennifer Brady eliminierte als Qualifikantin erst die in der Weltrangliste inzwischen jenseits von Position 100 abgerutschte ehemalige Nummer eins Maria Scharapowa in drei Sätzen und gewann jetzt gegen die aktuelle Nummer eins, Ashleigh Barty, mit 6:4 und 7:6 (7:4). Brady steht damit in der Weltrangliste so hoch wie noch nie in ihrer Karriere und auf dem Sprung unter die Top 50 der Welt. (cw/dpa)

Weitere Nachrichten aus dem Sport finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht