MyMz

Fußball

São Paulo ohne Lúcio beim Audi-Cup

Der Ex-Bayernprofi wurde wegen „Disziplinschwierigkeiten“ beim brasilianischen Erstligisten suspendiert. Auch sein Vertrag ist in Gefahr.

Bis 2009 spielte der Brasilianer in Leverkusen und München. Foto: dpa

São Paulo/München. Brasiliens Fußball-Erstligist FC São Paulo ist ohne den früheren Bayern-Star Lúcio zum Audi-Cup in München angekommen. Der Weltmeister von 2002, der Ende vergangener Woche suspendiert wurde, muss nach brasilianischen Medienberichten mit einer Vertragsauflösung rechnen. Die Sportzeitung „Lance!“ berichtete am Dienstag vom Interesse europäischer Clubs an dem 35-Jährigen.

Lúcio, der seit rund einem halben Jahr bei São Paulo spielt, war am vergangenen Freitag vor dem Derby gegen Corinthians auf Wunsch von Trainer Paulo Autuori von der Vereinsführung suspendiert worden. Offiziell wurden „Disziplinschwierigkeiten“ für diesen Schritt genannt.

„Als Trainer müssen wir einfache und sehr komplexe Entscheidungen treffen. Diese Entscheidung kam durch die Verantwortung, die ich trage. Das Wichtigste ist das Funktionieren der Mannschaft an sich“, sagte Autuori am Dienstag bei der Eröffnungs-Pk des Audi-Cups, an dem São Paulo am Mittwoch und Donnerstag in der Allianz Arena teilnimmt.

Lúcio hatte von 2001 bis 2009 in Deutschland für Bayer Leverkusen und Bayern München gespielt und war anschließend zu Juventus Turin gewechselt. Im Dezember 2012 unterschrieb er bei São Paulo einen Zwei-Jahres-Vertrag. (dpa)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht