mz_logo

Sport
Montag, 18. Juni 2018 26° 2

Leichtathletik

Sprinter setzen Sparkassengala Krone auf

Zum Start und zum Schluss sorgen zwei WM-Normen für Höhepunkte in Regensburg. Doch das Sparprogramm machte sich bemerkbar.
Von Claus-Dieter Wotruba, MZ

  • WM-Norm über 200 Meter: Aleixo Platini Menga fühlt sich mit 30 so stark wie noch nie. Foto: Brüssel
  • in solider Einstieg in Regensburg gelang dem spät gemeldeten Julian Reus (links). Foto: Brüssel

Regensburg. Doch, doch, man hat es gespürt: So manches Rennen war dann eben doch nicht so hochwertig besetzt wie es das die Sparkassen-Gala, die dem Vernehmen nach im nächsten Jahr einen neuen Namenssponsor braucht, über die vergangenen Jahre immer garantiert hatte. Die Ränge im Universitätsstadion von Regensburg waren auch schon dichter besetzt, seit die Leichtathletik-Elite aus Deutschland (und auch darüber hinaus) 2006 die Oberpfalz als Anlaufpunkt entdeckte. Und in einem kleinen Athleten-Video gleich nach der Begrüßung mit der lokalen Politprominenz versteckte sich ein Seitenhieb. „Bald ist damit Schluss. Du bist gefordert“, hieß es und mit dem Finger wurde von der Leinwand gezeigt, um Unterstützer zu suchen – und zu finden?

Und doch präsentierte Regensburg wieder vielerlei leichtathletische Topleistungen aus nächster Nähe – besonders viele diesmal von Nachwuchstalenten wie dem Münsteraner Luka Herden, der erst mit 7,27 Metern die Norm in die Grube legte und dann noch einmal satt Zentimeter auf 7,50 Meter draufpackte. „Damit komme ich noch gar nicht klar“, sagte der Youngster. „Regensburg gibt Schwung auf dem Weg zur U-18-Weltmeisterschaft in Kenia“, schob Stadionmoderator Florian Weber an.

Hofmanns Paukenschlag

Das Hauptprogramm der Gala hatte schon mit einem Paukenschlag begonnen. Die Chemnitzerin Franziska Hofmann hatte sich mit ihren 12,98 Sekunden über 100 Meter Hürden schon als Fünfte in diesem Jahr eingereiht, die die WM-Norm für London erfüllt hatten.

Dazwischen sorgte 400-Meter-Mann Johannes Trefz zum Beispiel genauso für eine deutsche Jahresbestleistung (46,35) wie der zuletzt von Krankheit und Verletzungen gebeutelte Felix Franz auf der Hürdenrunde, der nach zweiwöchigem Training selbst erstaunt über seine 49,88 Sekunden war. „Ich habe zwei Seuchenjahre hinter mir“, sagte der EM-Fünfte von Zürich vor drei Jahren.

Für Menga geht‘s „jetzt los“

Und zum guten Schluss setzten die 200-Meter-Männer der Gala noch eine Krone auf. Denn Aleixo Platini „Menga-Man“ Menga lieferte in 20,34 Sekunden eine Glanznummer, die für die Weltmeisterschaft in London reicht. „Wir haben bewusst nur auf die Staffel und die 200 Meter gesetzt“, sagte der Leverkusener. „Wäre ich die 100 Meter gelaufen, hätten mir vielleicht diese Körner gefehlt“, sagt Menga, der sich mit 30 in der Verfassung seines Lebens fühlt. „Für mich geht es jetzt erst richtig los. Seit ich nicht dreigleisig fahren muss und mich auf den Sport und meine Rolle als zweifacher Familienvater konzentrieren kann, läuft es bei mir“, sagt Menga, den auch der Wind nicht störte. „Die Bedingungen sind mir quarkegal.“

Zusammen mit Julian Reus, Robert Hering und Roy Schmidt hatte Menga im Quartett auch schon eine starke Zeit in der Staffel auf die Bahn gelegt (38,60 Sekunden). „Wir wollten durchkommen und eine sehr, sehr gute Zeit hinlegen“, sagte Reus, der auch mit seinem Einzel-Einstieg (20,63 Sekunden) über 200 Meter leben konnte. „Das war zum Durchblasen. Jetzt kommt ein Wettkampfblock mit Dessau, am Sonntag Stockholm und dann der Team-EM. Die hilft einem zu sehen, wo man sich in Europa einordnet“, sagte Reus, der die Hallensaison diesmal ausgelassen hatte und deswegen erst in Regensburg einstieg. „Hier ist es immer gut für mich: Gutes Wetter, gute Bahn, gute Bedingungen“, sagte Reus und wollte doch ursprünglich nach Hengelo. „Da war ich aber zu spät.“

Weitere Meldungen aus dem Sport finden Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht