MyMz

Fussball

Sørensen bleibt noch ein Jahr beim Jahn

Der Zweitligist leiht den 22-Jährigen für eine weitere Saison von Red Bull Salzburg aus. Er kam zuletzt auf 26 Pflichtspiele.

Asger Strømgaard Sørensen fühlt sich in Regensburg und beim Jahn pudelwohl. Foto: Nickl
Asger Strømgaard Sørensen fühlt sich in Regensburg und beim Jahn pudelwohl. Foto: Nickl

Regensburg.Asger Strømgaard Sørensen schließt sich dem SSV Jahn ein weiteres Jahr per Leihe an. Der dänische U21-Nationalspieler kam in der Saison 2017/18 sowohl in der Innenverteidigung als auch im zentralen defensiven Mittelfeld zum Einsatz und verbuchte insgesamt 26 Pflichtspiele für die Jahnelf.

„Asger hat in der abgelaufenen Spielzeit gezeigt, dass er das Niveau für die 2. Bundesliga hat. Wir wollten die Leihe daher unbedingt verlängern, auch weil das Leistungspotential von Asger noch bei weitem nicht ausgeschöpft ist. Wir freuen uns deshalb auf ein weiteres gemeinsames Jahr mit Asger“, kommentiert Christian Keller, Geschäftsführer Profifußball des SSV Jahn, die erneute Leihe.

Sørensen kehrte der Heimat früh den Rücken

Sørensen wurde im dänischen Silkeborg geboren. Seinen ersten Profieinsatz absolvierte er 2013 bereits im Alter von 17 Jahren für den FC Midtjylland. Anfang 2014 zog es das Talent dann nach Salzburg, wo der 21-Jährige für Red Bull Salzburg (sechs Einsätze in Bundesliga, ÖFB-Cup und Europa League-Qualifikation) und den FC Liefering (41 Einsätze in der Ersten Liga) auf dem Platz stand. In der vergangenen Saison kam Sørensen für den SSV Jahn in 25 Spielen in der Liga und einmal im DFB-Pokal zum Einsatz (eine Torvorlage). Außerdem vertrat Sørensen sein Heimatland Dänemark in mehreren Spielen der U21-Nationalmannschaft.

Richtiger Schritt für die eigene Entwicklung

Asger Strømgaard Sørensen entschied sich nicht nur wegen der sportlichen Perspektive für ein weiteres Jahr beim SSV Jahn: „Ich kenne die Mannschaft, das Trainerteam und den gesamten Verein und fühle mich beim Jahn einfach sehr wohl. Deshalb glaube ich, dass eine weitere Saison in Regensburg genau der richtige Schritt für meine Entwicklung ist. Ich freue mich schon sehr auf die kommende Saison in der 2. Bundesliga und möchte möglichst viele Einsätze sammeln“, so der 1,91 Meter große Defensivakteur.

Der Jahn-Kader nimmt weiter Form an. Zuletzt verpflichtete der Jahn mit Marcel Correira ebenfalls einen Verteidiger.

Weitere Nachrichten rund um den Jahn lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht