MyMz

Angebot

„Jumping“ ist der neue Trendsport

Die Volkshochschule Parsberg stellt ihre neuen Kurse vor, darunter ein besonderes Trampolin-Training.
Von Vera Gabler

„Jumping“, das rasante Körpertraining auf dem Trampolin, gibt es erstmals im VHS-Zentrum Parsberg.
„Jumping“, das rasante Körpertraining auf dem Trampolin, gibt es erstmals im VHS-Zentrum Parsberg. Foto: Gabler

Parsberg.Mit den Ende der Urlaubssaison startet die Volkshochschule Parsberg in der Dr.-Schrettenbrunner-Straße in die neue Saison. Das neue Programm liegt ab sofort in den Banken und der Stadt aus. Bei der Vorstellung war Elfriede Abrigo, Nikola Achhammer und Sieglinde Seitz die Vorfreude sichtlich anzumerken. „Wir können wieder viele Kurse anbieten und dank der großen Nachfrage sind auch zusätzliche Kursstunden buchbar“, sagt Außenstellenleiterin Abrigo.

Flamenco nun auch am Vormittag

In Sachen Tanzen war in den vergangenen Jahren Flamenco besonders beliebt, weshalb es jetzt eine Vormittagsstunde gibt, erklärt Achhammer, die für den Bereich Tanzen zuständig ist. „Durch den zweiten neuen Saal haben wir viel Platz – angefangen vom klassischen Ballett für die Kinder ab drei Jahren über den modernen Kindertanz und den Jazztanz für Kinder ab sechs Jahren bis zur Gruppe Ü 50“, sagt sie weiter. Zum dritten Mal gibt es einen Seniorentanz. Neu ist dagegen „Irischer Tanz“. Pro Woche gibt es 47 Tanzkurse und 18 Fitnesskurse, einschließlich Qi Gong und Yoga. Die Stunden leiten vier hauptberufliche Tanzpädagoginnen sowie neun nebenberufliche Trainer.

Im vergangenen Jahr sei „Aerial Dance“ (mit Tuch) der große Renner gewesen, sagt Seitz. Sie stellt als Instructor den neuesten Kurs vor, nämlich „Jumping“, ein Trampolin-Training. „Durch das rasante Workout werden auch Glückshormone ausgeschüttet“, verspricht Seitz. Und damit die 16 neue Trampoline auch gut angenommen werden, gibt es gleich am kommenden Freitag ab 19.30 Uhr und am 9. September um 9.30 Uhr eine kostenlose Schnupperstunde bei Seitz und Chrissi Meier. Wer sich anmeldet sollte ein Getränk und ein Handtuch mitbringen, sagt Seitz.

Ein extra ausgelegter Stundenplan aus dem Studio für Ballett, Tanz und Bewegung weißt darauf hin, dass bei allen Kursen eine Schnupperstunde jederzeit möglich ist. In allen Kursen möchte man Spaß an der Bewegung und Musik lehren, altersgerecht und in verschiedenen Levels, erklären die Trainerinnen. Außerdem würden die Körperhaltung, die Koordination, das Rhythmusgefühl und die allgemeine Fitness verbessert.

Wer es nicht ganz so anstrengend mag aber trotzdem etwas für die Gesundheit machen möchte, kann sich bei Aquajogging oder Aquapower beteiligen. Laut Abrigo werden gerade die Aquapowerkurse gerne genutzt. Einen besonderen Augenmerk hat das Team der Volkshochschule darauf gelegt, dass auch Frauen über 50 Jahre „nicht untergehen“, sagt Seitz.

Im Bereich Sprachen wird von Anke von Junker zum Saisonstart eine „Schreibwerkstatt“ angeboten. Dabei geht es aber keineswegs um schön schreiben. Stattdessen soll der Kurs den Teilnehmern helfen, verlorene oder verlegte Gesichten wieder aufzuspüren und sie aufzuschreiben. Angesprochen sind hierzu die Senioren unter dem Motto „Dachbodengeschichten“, aber auch Männer und Frauen die einfach Interesse am Schreiben haben. An sieben Abenden erhalten sie Einblicke in verschiedene Schreibtechniken sowie den spielerischen Umgang mit unterschiedlichen Textsorten wie Tagebuch oder Brief bis hin zu Gedichten und Geschichten.

Viele künstlerische Termine

Einen breiten Raum im Kursangebot nehmen die Termine im Kunsthof Klapfenberg ein. Angeboten wird ein umfangreiches Kursrepertoire von den Künstlern der Ateliergemeinschaft wie auch von externen Dozenten. Auch „Exoten“ wie „Plastisches Gestalten mit Ton“ oder „Glasfusing“ wurden ins ausgebaute Programm aufgenommen. Neben den Neuerungen gibt es auch weiterführende Kurse, um das bereits Erlernte zu vertiefen.

Wer sich anmelden kann unter (0 94 92) 90 62 90 am Montag von 9 bis 11 Uhr und von Dienstag bis Donnerstag von 14 bis 16 Uhr seine Bankverbindung angeben. Ebenso können Interessenten das Anmeldeformular ausschneiden und zurückschicken oder sich auf www.vhs.neumarkt.de informieren,

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht