MyMz

Vettel wundert sich: Marihuana-Geruch im Ferrari-Cockpit?

Normalerweise riecht Formel-1-Star Sebastian Vettel in seinem Ferrari-Cockpit höchstens Benzin oder verbrannten Gummi von den Reifen - vor dem Großen Preis der USA in Austin war das etwas anders.

Hat ein gutes Näschchen: Ferrari-Pilot Sebastian Vettel. Foto: Toru Takahashi/AP/dpa
Hat ein gutes Näschchen: Ferrari-Pilot Sebastian Vettel. Foto: Toru Takahashi/AP/dpa

Austin.„Ist Marihuana in Texas legal?“, fragte der viermalige Weltmeister nach dem Freien Training am Freitag einen Reporter. Auch dieser hatte den süßlichen Geruch rund um den Circuit of the Americas mitbekommen. Selbst in der Boxengasse war das teilweise wahrzunehmen. „Ja, ich habe es im Auto gerochen“, sagte Vettel: „Wie verrückt.“ Vor allem in den Kurven eins und elf, verriet der 32-Jährige und grinste.

Bitte melden Sie sich an!

Sie haben noch keinen Zugang zum Archiv?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos, um weiterzulesen.

Warum muss ich mich anmelden?

Nachdem Sie sich eingeloggt haben, können Sie Inhalte aus unserem digitalen Archiv lesen. Die Mittelbayerische bietet einige Millionen Artikel in ihrem Webangebot. Angemeldete Nutzer können Geschichten bis ins Jahr 2008 recherchieren. Unser Nachrichtenportal dokumentiert damit die Zeitgeschichte Ostbayern. Mehr erfahren.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht