mz_logo

Fussball
Dienstag, 21. August 2018 30° 2

Fussball

Aue verliert vor dem DFB-Sportgericht

Nach einem nicht gegebenen Tor im letzten Zweitligaspiel stand der Abstieg von Aue fest. Auch ein Einspruch hilft nicht mehr.

Schiedsrichter Sören Storks hat ein Tor von Erzgebirge Aue gegen Darmstadt nicht gegeben. Foto: Uwe Anspach
Schiedsrichter Sören Storks hat ein Tor von Erzgebirge Aue gegen Darmstadt nicht gegeben. Foto: Uwe Anspach

Frankfurt.Das DFB-Sportgericht hat auch den zweiten Einspruch von Erzgebirge Aue gegen die Wertung der Zweitliga-Niederlage bei Darmstadt 98 zurückgewiesen. Das teilte der Deutsche Fußball-Bund mit.

Aue war durch das 0:1 auf den Abstiegsrelegationsplatz gerutscht, nachdem ein reguläres Tor nicht anerkannt worden war.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht