MyMz

EM-Qualifikation

Palionis: Lehrstunde von Ronaldo und Co.

Der Spieler des SSV Jahn hat im EM-Qualifikationsspiel gegen den Superstar und Portugal einen ganz schweren Stand.
Von Felix Kronawitter

Markus Palionis (SSV Jahn Regensburg). Foto: Nickl
Markus Palionis (SSV Jahn Regensburg). Foto: Nickl

Regensburg.Seine Teamkollegen vom SSV Jahn Regensburg waren am Donnerstagnachmittag beim Testspiel in Unterhaching (4:3) im Einsatz. Markus Palionis bekam es zur späteren Stunde mit ganz anderen Kalibern zu tun. Während der 32-Jährige bei den Oberpfälzern auch diese Saison in der 2. Bundesliga keine große Rolle spielt, ist er in der litauischen Nationalmannschaft gesetzt. Auf den Innenverteidiger der Oberpfälzer wartete in der EM-Qualifikation Portugal um Superstar Cristiano Ronaldo.

Und der Auftritt beim großen Favoriten ging für die litauische Nationalmannschaft ordentlich in die Hose. Der Titelverteidiger fuhr einen spektakulären 6:0-Sieg ein. Ronaldo steuerte einen Dreierpack bei.

Fussball

Jahn dreht Spiel gegen Haching

Dreimal führt der Drittligist im Testspiel. Am Ende bejubelt der Zweitligist aus Regensburg aber einen 4:3-Sieg.

Markus Palionis scheidet in EM-Quali aus

Markus Palionis (li.) und seine Teamkollegen sind ausgeschieden. Foto: Patricia de Melo Moreira / AFP
Markus Palionis (li.) und seine Teamkollegen sind ausgeschieden. Foto: Patricia de Melo Moreira / AFP

Palionis, der durchspielte, und seine Kollegen kämpften um Schadensbegrenzung gegen den Star von Juventus Turin, Frankfurts Gonzalo Pacienca oder Manchester Citys Bernardo Silva. Am Ende stand aber ein ähnlich deutliches Resultat wie im ersten Aufeinandertreffen am 10. September in Litauen. Dort waren Superstar Ronaldo beim 5:1 sogar vier Treffer gelungen.

Litauen verabschiedet sich damit mit nur einem mageren Pünktchen, das sie gegen Luxemburg holten, aus der Gruppe B.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht