mz_logo

Fussball international
Freitag, 21. September 2018 28° 2

Fussball

Remis im Madrider Derby bringt Barça dem Titel näher

Dank des Unentschiedens im Madrid-Derby ist der FC Barcelona der spanischen Fußball-Meisterschaft einen weiteren Schritt näher gekommen. Real und Atlético trennten sich am Sonntag 1:1.
Von Emilio Rappold, dpa

  • Vincenzo Montella, Trainer des FC Sevilla, musste mit seinem Team eine empfindliche Niederlage in Vigo hinnehmen. Foto: Dave Thompson/AP
  • Vincenzo Montella, Trainer des FC Sevilla, musste mit seinem Team eine empfindliche Niederlage in Vigo hinnehmen. Foto: Dave Thompson/AP

Madrid.Die Spieler des FC Barcelona haben nicht gespielt, durften sich aber freuen. Dank eines Remis im 270. Madrider Derby baute der spanische Tabellenführer um den deutschen Keeper Marc-André ter Stegen seinen Vorsprung auf Verfolger Atlético auf elf Zähler aus.

Das Tor der Hausherren erzielte Cristiano Ronaldo (53.), für Atlético traf im Santiago Bernabéu Antoine Griezmann (57.). Der Franzose wirkte nach dem Abpfiff dennoch enttäuscht: „Wir wollten hier gewinnen“, sagte der französische Fußballer dem spanischen Fernsehen mit trauriger Miene.

Barcelona hatte sein Spiel gegen CD Leganés am Samstag dank eines Dreierpacks von Superstar Lionel Messi mit 3:1 gewonnen und vergrößerte damit den Abstand auf Verfolger Atlético sieben Spieltage vor dem Ende der Saison. Mit 38 Liga-Begegnungen in Serie ohne Niederlage stellten die Katalanen zudem einen 38 Jahre alten Rekord von Real Sociedad San Sebastián aus der Saison 1979/1980 ein.

In einer hochklassigen und abwechslungsreichen Partie hatte Real in der ersten Hälfte deutlich mehr Spielanteile. Die Königlichen vergaben zahlreiche Chancen, ehe Ronaldo das 500. Tor in der Geschichte des Derbys erzielte. Aber nur vier Minuten später gelang Griezmann der Ausgleich. Nach dem Tor setzte das Team von Trainer Diego Simeone die Hausherren mächtig unter Druck.

Bei Tabellenführer Barcelona erzielte Messi den 40. Dreierpack seiner Karriere. Zudem zog der 30-Jährige mit seinen nunmehr 29 Ligatoren im Kampf um den „Goldenen Schuh“ für Europas erfolgreichsten Torschützen mit dem bisher allein führenden Liverpooler Mohamed Salah gleich.

Ein große Enttäuschung erlebte Bayern-Gegner FC Sevilla. Vier Tage vor dem Champions-League-Rückspiel in München kassierte das Team aus Andalusien am Samstag bei Celta Vigo eine 0:4-Pleite. Am vergangenen Dienstag hatte Sevilla vor eigenem Publikum im Hinspiel gegen den deutschen Meister mit 1:2 verloren.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht