mz_logo

Fussball international
Montag, 16. Juli 2018 29° 8

Fussball

UEFA belegt Paris Saint-Germain mit Strafe von 43.000 Euro

Die Europäische Fußball-Union hat den französischen Vizemeister Paris Saint-Germain wegen des Fehlverhaltens von Fans im Champions-League-Achtelfinale gegen Real Madrid bestraft. 

PSG-Fans zünden zu Spielbeginn in Paris bengalisches Feuer. Foto: Christophe Ena/AP
PSG-Fans zünden zu Spielbeginn in Paris bengalisches Feuer. Foto: Christophe Ena/AP

Nyon.Weil Anhänger beim 1:2 im Rückspiel am 6. März in der französischen Hauptstadt Feuerwerkskörper gezündet hatten, Treppen blockierten, einen Laserpointer einsetzten und die Sicherheitskontrollen nicht ausreichten, muss der Club 43.000 Euro zahlen.

Außerdem bleibt die Nordtribüne des Prinzenpark-Stadions im nächsten Heimspiel in der Champions League in der kommenden Saison geschlossen. Paris hatte gegen Madrid den Einzug in das Viertelfinale der Königsklasse verpasst.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht