mz_logo

WM
Dienstag, 17. Juli 2018 30° 3

Fussball

Ägyptens Torwart verzichtet auf Trophäe

Für seine Leistung im WM-Auftaktspiel der Ägypter gegen Uruguay erhielt Mohamed Al-Schenaui von Al Ahly Kairo viel Lob. Zumal seine Nominierung durchaus eine Überraschung war, denn manch einer hatte mit dem bereits 45-jährigen Essam Al-Hadari zwischen den Pfosten gerechnet.

Ägyptens Torhüter Mohamed Al-Schenaui beim Spiel gegen Uruguay in Aktion. Foto: Vadim Ghirda/AP
Ägyptens Torhüter Mohamed Al-Schenaui beim Spiel gegen Uruguay in Aktion. Foto: Vadim Ghirda/AP

Grosny.Nach dem 0:1 gegen Uruguay wurde Al-Schenaui sogar als „Spieler des Spiels“ ausgezeichnet. Darüber freute sich der 29-Jährige auch. Die von einem Braukonzern ausgelobte Trophäe konnte er in den Katakomben der Fußball-Arena dennoch nicht annehmen, wie ägyptische Medien und auch die „Bild“ berichteten. Denn als gläubiger Muslim entsagt er dem Alkohol - und damit auch so einer Auszeichnung.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht