mz_logo

WM
Freitag, 21. September 2018 28° 3

Fussball

Evra: Ein Essen mit „Maschine“ Ronaldo

Helles Hähnchenfleisch, Salat, Wasser. Mehr nicht. So kann es schon mal aussehen, wenn man mit Cristiano Ronaldo abends am Tisch sitzt.

Cristiano Ronaldo ist für seine Disziplin und seinen Ehrgeiz bekannt. Foto: Grigoriy Sisoev/NOTIMEX
Cristiano Ronaldo ist für seine Disziplin und seinen Ehrgeiz bekannt. Foto: Grigoriy Sisoev/NOTIMEX

Kratowo.„Wir haben angefangen zu essen und ich dachte, das große Fleisch kommt noch. Aber es kam nichts“, erzählte Ronaldos ehemaliger Mitspieler Patrice Evra dem Sender ITV. „Ich kann nur jedem den Ratschlag geben: Lädt dich Cristiano Ronaldo zum Abendessen in sein Haus ein, sagt einfach nein.“

Evra, 37 Jahre alte ehemaliger französischer Fußballnationalspieler kennt Ronaldo aus der gemeinsamen Zeit bei Manchester United. Damals folgte Evra der Einladung des mittlerweile fünfmaligen Champions-League-Gewinners und fünfmaligen Weltfußballers, der für seinen Trainingsfleiß und seine Disziplin bekannt ist.

„Ich sollte nach dem Training vorbeischauen“, erinnerte sich Evra, der an jenem Abend aus dem Staunen offensichtlich nicht mehr herauskam. Denn als Ronaldo das wenig üppige Mahl beendet hatte, stand er auf und nahm sich einen Ball. „Kann ich nicht mal zu Ende essen?“, habe er Ronaldo gefragt.

Nein, Ronaldo wollte eine Runde kicken. Danach habe er noch schwimmen wollen. „Er ist eine Maschine. Er will nicht aufhören zu trainieren“, meinte Evra über den 33-Jährigen, der mit der portugiesischen Nationalmannschaft an diesem Mittwoch in Moskau gegen Marokko das zweite WM-Gruppenspiel bestreitet. Zum Auftakt hatte Ronaldo alle drei Tore beim 3:3 gegen Spanien erzielt.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht