mz_logo

WM
Mittwoch, 26. September 2018 15° 1

Fussball

Schwedens Respekt vor dem Weltmeister unverändert groß

Die Niederlage gegen Mexiko hat am großen Respekt der Schweden vor Weltmeister Deutschland nichts geändert.

Viktor Claesson beim Training der Schwerden. Foto: Joel Marklund/Bildbyran via ZUMA Press
Viktor Claesson beim Training der Schwerden. Foto: Joel Marklund/Bildbyran via ZUMA Press

Gelendschik.„Wenn Deutschland gegen Schweden spielt, ist Deutschland der Favorit. Da spielt es keine Rolle, ob sie gegen Mexiko verloren und wir gegen Südkorea gewonnen haben“, sagte Flügelspieler Viktor Claesson. „Deutschland ist noch immer einer der Favoriten bei diesem Turnier. Die zählen zu den Top drei, ohne Frage“, sagte Innenverteidiger Pontus Jansson. „Die sind eine große Gefahr. Die sind Weltmeister“, betonte Torwart Robin Olsen. „Wir reden hier über ein Spiel. Sie haben ein Spiel verloren. Das kann jedem passieren.“

Er gehe davon aus, dass „sie ein paar Sachen ändern und dann viel besser spielen“, sagte Olsen. Trotz des Respekts glauben die Schweden aber an eine Siegchance gegen das Team von Bundestrainer Joachim Löw, das vor dem Duell in Sotschi am Samstagabend die viel schlechtere Ausgangssituation hat. „Wir haben noch nicht viel über Deutschland gesprochen, das kommt erst noch. Aber wir haben gesehen, dass sie schlagbar sind. Also werden wir es vielleicht auf die gleiche Art probieren“, sagte Claesson. „Deutschland hat immer Druck. Vielleicht nicht diesen Druck, aber das ist gut für uns. Je länger das Spiel 0:0 steht, desto besser für uns“, meinte Jansson.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht