mz_logo

Links Oben
Montag, 24. September 2018 15° 2

Links oben

Aus dem Sack, in den Sack?

Ein Spiel verloren – und alle Erfolge stehen in Frage: Ach wie herrlich ist doch eine Fußball-WM in Deutschland.
Von Claus-Dieter Wotruba

Regensburg.So ist das. Eine Niederlage an der falschen Stelle – und schon wird aus einem Welt- ein Waldmeister. Das deutsche Nationalteam erlebte Knüppel-aus-dem-Sack-Tage. Jogi? Falsch nominiert, falsch aufgestellt, falsch eingestellt sowieso. All die Titelgaranten? Über dem Zenit, satt, müde. Im Fernsehen diskutieren zum Beispiel die unstrittigsten und integersten Personen der Fußballgeschichte wie der einstige Weltfußballer Mario Basler („Ich habe alles richtig gemacht“) und der einstige Beinahe-Nationaltrainer Christoph Daum (der mit dem reinen Gewissen) auf högschtem Niveau über all die offensichtlichsten Fehler, die sie selbstverständlich nie gemacht hätten oder haben. Frei nach dem ARD-Motto: Polemik bringt Beifall – und Quote.

Die Helden von heute sind eben die Pfeifen von morgen. Noch dazu, wenn so ein Gegner wie der am Samstag kommt: Schweden ist doch unbezwingbar, oder? Wer die Niederlande und Italien eliminiert, der holt sich unzweifelhaft auch den deutschen Skalp. Gewinnen die Maurermeister aus Skandinavien tatsächlich, können sich die Deutschen einmauern.

Vielleicht, vielleicht findet der Knüppel ja den Weg zurück in den Sack. Dann zum Beispiel, wenn nicht alle Kicker mit dem Adler auf der Brust den Häuptling mimen, sondern sich freiwillig zu arbeitenden Indianern zurückstufen. Und, wenn statt Wischiwaschi-Fußball konkret vorhandene Fähigkeiten abgerufen werden. Ganz nach dem Vorbild von Ronaldo vor dem Freistoß zum 3:3 gegen Spanien.

DIE Mannschaft kann zeigen, dass sie tatsächlich eine ist. Oft hatte eine Niederlage jenen bisweilen nötigen Wachrütteleffekt. Dann haben es alle bestimmt schon immer gewusst, holen die Fähnchen raus und schwenken, was das Zeug hält. Und die Deppen von heute sind die Unbezwingbaren von morgen. Ach, wie schön ist eine Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland.

Weitere Texte aus unserer nicht immer ganz ernst gemeinten Rubrik „Links oben“ finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht