MyMz

Links oben

Das große Fortuna-Geheimnis

Ein Interview erweitert das große Buch der Trainer-Weisheiten. Lukebakio hätte in München keine drei Tore schießen dürfen.
Von Claus-Dieter Wotruba

Regensburg.Manche Trainer sind gnadenlos. Das Handy ist bei der Mannschaftsbesprechung noch an und es klingelt? Zack, raus aus der Startelf , selbst schuld, spielt der nächste. Der Spieler kommt zu spät zum Treffpunkt? Raus! Derartige Disziplinlosigkeit verdirbt den Team-Charakter. Wo kämen wir hin in einer Mannschaftssportart, wenn jeder tun und lassen könnte, was er so wollte?

Jetzt wurde eine Geschichte enthüllt, die die Coach-Welt aufhören lassen wird. Überschrift: „Die Macht des schlechten Gewissens“ – oder „Es lebe der Zusammenhalt und Verschwiegenheit“. Der Auftritt von Fortuna Düsseldorf im November 2018 war durchaus spektakulär und in Erinnerung bleibend. Dodi Lukebakio sorgte damals für sorgenumrandete Blicke beim FC Bayern. Mit seinen drei Treffern war der Düsseldorfer Fortunese der Mann des Tages beim 3:3. Und warum? Weil die Mannschaft dichthielt und ihn nicht verpetzte.

In einem aufsehenerregenden Interview mit Trainer Friedhelm Funkel und dem Ex-Regensburger und Fortuna-Kapitän Oliver Fink kam dieser Tage die sagenhafte Entstehungsgeschichte der drei Tore ans Licht, die genauso gut hätten nicht fallen können. Eben jener Herr Lukebakio war nämlich beim Abschlusstraining zu spät dran – zum Glück für ihn unbemerkt von Funkel, der zugab: „Ich hätte ihn wahrscheinlich wirklich nicht spielen lassen.“ Und Fink war klar: „Wir wussten, dass wir ihn in München brauchen. So haben wir es geheim gehalten.“

Also rannte und spielte der Belgier, was das Zeug hielt, um seinen Dank für soviel Team-Solidarität zurückzugeben – und das Buch der Trainer-Weisheiten ist ergänzt, denn keiner wird froher als Funkel gewesen sein, mal etwas nicht mitbekommen zu haben.

Der Blick in den Terminplan zeigt übrigens, dass Fortuna Düsseldorf in dieser Saison am Wochenende rund um Samstag, den 11. April spielt. Geschichte wiederholt sich nicht? Ach, das hieß es schon so oft.

Weitere pfiffige Einwürfe aus der mittelbayerischen Sportredaktion finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht