MyMz

Links oben

Die Jahn-Fans und die toten Tiere

Die Tierschützer von PETA sind mit dem vegetarischen Speisenangebot in de Continental-Arena nicht zufrieden.
Von Jan-Lennart Loeffler

Regensburg.Über das Essen in der Continental-Arena wurde in der Vergangenheit schon ausgiebig diskutiert. Egal wer nun auch für Bier und Knackersemmeln verantwortlich zeichnet, die Meinungen gingen und gehen auseinander. Nun mischen sich auch die Tierrechtler von PETA in die Debatte ein. Die Aktivisten der Tierschutzorganisation lehnen es bekanntlich vehement ab, dass Menschen tote Tiere – in welcher Form auch immer – verspeisen dürfen. Daher dürfte es nicht überraschen, dass die PETA-Tierschützer ihre eigene Meinung zum Essen in der Conti-Arena haben und besondere Maßstäbe anlegen. Und nach denen kommt der SSV Jahn nicht besonders gut weg. Die Tierschutzorganisation hat nämlich das in ihren Augen beste Veggie-Angebot in den Stadien der Bundesliga und der 2. Bundesliga ermittelt. Das Ergebnis: Regensburg landet im PETA-Ranking auf dem letzten Platz. Ein kleiner Trost: Immerhin teilt sich der Jahn diese unrühmliche Platzierung mit Bochum, Mönchengladbach und Aufsteiger Paderborn.

Brezen und Pommes frites sind nach den PETA-Recherchen die einzigen pflanzlichen Speisen, die in der Continental-Arena verkauft werden. Für PETA ist das zu wenig. Sie zeigt dem SSV Jahn daher die gelbe Veggie-Karte und fordert ihn auf, künftig auch vegane Fußballfans glücklich zu machen. Wie zufrieden die Veganer und Vegetarier im Stadion tatsächlich sind, hat PETA jedoch nicht abgefragt. Man hat nur das Speisenangebot angeschaut. Nicht berücksichtigt wurden dabei allerdings Chips, Eis, Popcorn und Schokoriegel. Gerade diese würde vielleicht den einen oder anderen veganen Jahn-Fan auch glücklich machen. Doch kann man davon ausgehen, dass das Glück der Jahn-Fans – egal ob sie nun tote Tiere essen oder nicht – immer noch wesentlich von der sportlichen Leistung abhängt, die die Spieler auf dem Rasen zeigen. Denn wenn die nicht stimmt, dann schmeckt dem Jahn-Fan auch die Tofu-Semmel nicht mehr.

Weitere pfiffige Einwürfe aus der mittelbayerischen Sportredaktion finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht