MyMz

Links oben

Die Krux mit den Klauseln

Vertragswerke werden dicker und dicker. Die „Grifo-Klausel“ macht zum Glück aber nicht die Runde.
Felix Kronawitter

Profiklubs hierzulande können sich noch bis Ende Januar mit frischen Kräften verstärken. Immer mehr Zeitbudget frisst es mittlerweile, die jeweiligen Verträge der Fußballer auszuhandeln. Denn diese Werke werden dicker und dicker. Und das liegt auch an den berühmt-berüchtigten Klauseln, von denen immer mehr in den Kontrakten verankert werden.

Die skurrilsten Klauseln finden sich wahrscheinlich in den Verträgen von Mario Balotelli. Der Italiener soll in Liverpool beispielsweise eine Million Pfund erhalten haben, wenn er nicht öfter als dreimal pro Saison Gegenspieler anspuckte. Luis Suarez hat dagegen nach Angaben seines Klubs keine Beiß-Klausel im Vertrag. Entsprechende Meldungen dementierte der FC Barcelona. Nicht alle Fußballer denken bei den Verhandlungen nur an sich: Rolf-Christel Guie-Mien soll sich angeblich einst bei Eintracht Frankfurt mit seiner Unterschrift auch einen Kochkurs für seine Gattin gesichert haben. Folgende Klausel sorgte aber für wenig Amüsement in der Szene. Die Fußball-Traditionalisten erzürnte in dieser Saison die „Grifo-Klausel“. Hoffenheim verkaufte Vincenzo Grifo an Freiburg, sperrte ihn aber für das direkte Duell zwischen seinem neuen Verein und seinem Ex-Klub. Kevin Vogt darf derweil am 19. Spieltag mit Werder Bremen gegen Hoffenheim ran. Eine „Grifo-Klausel“ hätte Vogt nicht mitgetragen, wie er im kicker erklärte.

Mit derartigen Klauseln muss sich Marko Marin dagegen nicht mehr befassen. Der Mann, der noch vor kurzem erklärt hatte, in Belgrad endlich sein Glück gefunden zu haben, weitet seine Fußball-Tournee zur Weltreise aus und geht künftig in Saudi-Arabien auf Torejagd. Auf einen seiner zahlreichen Ex-Klubs wird der frühere Bremer und Gladbacher Bundesligaprofi, der bereits für Belgrad, Olympiakos Piräus, Trabzonspor, den RSC Anderlecht, den AC Florenz, den FC Sevilla und den FC Chelsea, von dem er mehrfach verliehen wurde, spielte, nicht mehr treffen.

Weitere Stücke aus der Rubrik „Links oben“ lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht