MyMz

Einfach mal durchhalten!

Hamburg und Bremen hätten für eine legendäre Relegation sorgen können. Doch der HSV machte mal wieder sein eigenes Ding.
Von Maximiliane Fröhlich

Foto: Tino Lex/Tino Lex

Der Traum von der Nord-Relegation ist geplatzt. Ganz Fußball-Deutschland hätte sich wohl über den Kampf zwischen Werder Bremen und dem Hamburger SV über den letzten freien Platz in der ersten Bundesliga gefreut. Am Samstag warf Werder alles in eine Waagschale und leistete damit einen beachtlichen Teil, um sich den wichtigen 16. Tabellenplatz zu sichern.

Während die Bremer alles für die Relegation gaben, erweckte der HSV am Sonntag eher den Eindruck, als wären ihnen die Zusatzspiele zu viel des Guten. Die Hamburger kämpften schließlich 33 Spieltage lang um den Klassenverbleib in Liga zwei. Weil man beim HSV auch davon ausgehen musste, dass Zweitligameister Arminia Bielefeld gegen Heidenheim gewinnen könnte, durfte der einstige Bundesliga-Dino natürlich auf keinen Fall gewinnen. Ein Glück, dass sie mit Sandhausen am letzten Spieltag einen Gegner erwischten, der noch hungrig war. Nicht nur hungrig nach Punkten, sondern auch nach Toren. Durch die überzeugende 1:5-Klatsche war das Thema Aufstiegsrelegation für den HSV ein für alle mal durch und ganz Fußball-Deutschland kann den Hanseaten zum dritten Mal in Folge zum Klassenverbleib gratulieren. Herzlichen Glückwunsch!

Die harte Arbeit hat sich für den Hamburger SV also gelohnt. Konstant über mehrere Monate die Leistungen schwanken lassen, in den richtigen Phasen Punkte liegen lassen und wirklich nur punkten, wenn es absolut ungefährlich ist – der HSV hat seinen Weg akribisch geplant und das Ziel mit langem Atem umgesetzt. Das können nicht viele Klubs von sich behaupten. Schließlich hätte auch Nordrivale Werder während der Saison den Abstieg schon klar machen können, kurz vor knapp entschieden sich die Grün-Weißen allerdings doch noch dafür, ihren Beitrag zur Nordrelegation zu leisten. Wahre Teamplayer, diese Werderaner. Und der HSV macht dem natürlich wieder einen Strich durch die Rechnung...

Weitere amüsante Einwürfe der MZ-Sportredaktion lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht