MyMz

Erfinderische Fußballer

Wenn es mit der Kicker-Karriere nicht mehr nach Plan läuft, müssen Fußballer kreativ werden. Neuestes Beispiel: Dennis Aogo.
Von Maximiliane Fröhlich

Maximiliane Gross freigestellt
Maximiliane Gross freigestellt

Not macht erfinderisch. So könnte man durchaus sagen, wenn man durch Zufall auf Dennis Aogos neuen Job stößt. Fußballtechnisch läuft beim früheren Nationalspieler schon länger nichts mehr rund. Seit Ende Januar ist er auch vereinslos. Für Aogo allerdings kein Grund, den Kopf in den Sand zu stecken. Schließlich gibt es in der heutigen Zeit genügend Möglichkeiten, auch ohne Fußball und großen Aufwand die Zeit irgendwie rumzubringen – und zwar mit Podcasts.

Jeder kennt sie inzwischen und es gibt wohl keinen Bereich, der in den Audiobeiträgen nicht thematisiert wird. Lifestyle, Sport, Verbrechen, Klatsch & Tratsch – für jeden Geschmack ist etwas dabei und so natürlich auch für Aogo. Zugegeben: Ganz freiwillig setzt sich der Fußballer nicht vors Mikrofon. Ehefrau Ina musste vor der ersten Folge des gemeinsamen Podcasts „Liebe hat (k)einen Preis“ ganz schön viel Überzeugungsarbeit leisten. Mit Erfolg. Inzwischen könnte man den Instagram-Stories durchaus entnehmen, dass sich Aogo auf die Podcast-Aufnahmen freut. Und das, obwohl ihn seine Frau regelmäßig wegen seines Perfektionismus aufzieht. Während sie spontan plaudert und improvisiert, schreibt er im Vorfeld auf, was er zum ausgewählten Thema sagen möchte. Da kommt wohl irgendwie der Taktikfuchs im Kicker durch...

Übung hat Aogo jetzt schon einmal. Wenn’s mit einem neuen Vertrag im Sommer nicht klappt, kann er sich nun weiteren Podcasts widmen. Immer nur mit der eigenen Frau über die Beziehung und das Familienleben zu quatschen, ist auf Dauer vielleicht ein bisschen einseitig. Aber was wäre, mit einem Podcast zum Thema Fußball und gruseligen Geisterspielen? Da würde sich die Zielgruppe von weiblich und klatschsüchtig bestimmt zu männlich und fußballverrückt ändern. Und manch weiblicher Fan folgt Aogo wohl auch auf diesem Weg. Natürlich nur wegen der interessanten Themen.

Weitere kreative Einwürfe der MZ-Sportredaktion lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht