MyMz

Fußballer for Future

Hector Bellerin möchte etwas für das Klima tun und pflanzt Bäume. Deswegen muss er unbedingt von Arsenal zu Bayern wechseln.
Von Philip Hell

Foto: Micha Matthes/Micha Matthes

Regensburg.In seiner ursprünglichsten Form ist Fußball sehr klimafreundlich. Nun gut, der Rasen könnte etwas in Mitleidenschaft gezogen werden, wenn elf Freunde gegen andere elf Freunde spielen. Aber ansonsten geht Mutter Natur d‘accord mit dem Gekicke. Der Profifußball hingegen ist alles andere als klimafreundlich. Die Bratwurst im Stadion, die Luxuskarossen der Spieler und die vielen Flugreisen zu Auswärtsspielen? Ganz und gar nicht klimaneutral!

Diesem Umstand und seiner Mitschuld daran muss sich Hector Bellerin, seines Zeichens Rechtsverteidiger bei Arsenal London, während des Lockdowns bewusst geworden sein. Nur: Was sollte er allein dagegen ausrichten? Seine Idee ist so simpel wie genial: Nach jedem Sieg seiner Mannschaft pflanzt er 3000 Bäume. Schön und gut, das Ganze hat leider nur einen Haken. Sein Arbeitgeber Arsenal ist nämlich nicht unbedingt für konstanten Erfolg bekannt.

Seitdem sich die Gunners 2003/04 ungeschlagen zum Meister krönten, hinken die Londoner den eigenen Ansprüchen hinterher. Ein paar Pokalsiege und verlorene Europapokal-Endspiele sind ja ganz in Ordnung . Es ist allerdings viel zu wenig, um die Welt vor dem Klima-Kollaps zu retten! Möchte Hector Bellerin seinen Kindern eine lebenswerte Umwelt hinterlassen, muss er wechseln. Und zwar so schnell wie möglich!

Da trifft es sich gut, was die englische Zeitung „Express“ dieser Tage vermeldete: Bayern München ist an einer Verpflichtung von Hector Bellerin interessiert. Der Abo-Meister und der Rechtsverteidiger wären ein richtiges Dream-Team im Einsatz für Mutter Natur. Allein in der laufenden Saison hätte Bellerin bereits 120 000 Bäume pflanzen müssen. Sollten die Bayern – mit Bellerin im Kader – weiter so munter vor sich hin dominieren, so würde in und um München schon bald ordentlich aufgeforstet. Das hätte doch was: Die Weltstadt mit Herz, umgeben von einem Urwald.

Weitere pfiffige Einwürfe aus der mittelbayerischen Sportredaktion finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht