MyMz

Links oben

Kork statt Plastik         

Den deutschen Kunstrasenplätzen soll es an den Kragen gehen. Schuld ist natürlich, wie könnte es anders sein, die EU!
Von Heinz Gläser

Regensburg.Panik bei deutschen Platzwarten! Aufruhr in den oberen Vereinsetagen! Schuld ist natürlich, wie könnte es anders sein, die Europäische Union! In ihrer notorischen Regulierungswut planen die Brüsseler Bürokraten angeblich einen perfiden Frontalangriff aufs weltweit vorbildliche deutsche Fußballwesen. Natürlich werfen sie sich dabei das Mäntelchen des Umweltschutzes um. Das windelweiche Dementi aus Brüssel folgte am Dienstag auf dem Fuß. Aber man weiß ja, was man davon zu halten hat.

Der Reihe nach: Über die Jahre und Jahrzehnte waren hierzulande unter nicht unbeträchtlichem finanziellem Aufwand Tausende Kunstrasenplätze herangewachsen, um die edle Form der Leibesertüchtigung den Launen des Wetters zu entwinden. Denn man weiß ja aus eigener leidvoller Erfahrung: Wenn es Deutschland zufällig mal nicht regnet, dann schneit es. Ausnahmen wie derzeit bestätigen diese Regel.

Auf diesen Kunstrasenplätzen wird häufig sogenanntes Schüttgut ausgebracht. Es handelt sich um Granulat, das aus Mikroplastik besteht. Bäh! Zwar soll die Streu die Verletzungsgefahr mindern und die Ballkontrolle erleichtern, aber natürlich ist sie pures Gift fürs Wasser. Was bedenkenlos auf den Kunstrasenplatz geschüttet wird, findet sich wenig später im Magen von Mama Delfin und Papa Wal.

Die Reaktion der Fußballverbände war erwartbar, sie gleicht derjenigen der Hersteller von Dieselautos. Lauthals ertönt der Ruf nach großzügig bemessenen Übergangsfristen, und das Risiko wird erst mal kleingeredet. Sogar das Zauberwort Umrüstung macht die Runde. Statt Mikroplastik könnte ja Kork zum Einsatz kommen, heißt es. Für die enormen Kosten müssten eben zur Not Brüssel und Berlin geradestehen – also wie immer wir alle.

Das Thema ist mithin ebenso komplex wie brisant. Vielleicht denken wir alle mal ganz in Ruhe darüber nach. Zum Beispiel, während wir unseren Rasen mähen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht