mz_logo

Links Oben
Donnerstag, 26. April 2018 22° 3

Links oben

Meine freche Kaffeemaschine

„Klappe schließen“ sagt das Teil zu mir zuhause. Vielleicht wird das Gesichtserkennungsprogramm 2020 in Tokio noch frecher.
Von Claus-Dieter Wotruba

Regensburg.Fast wäre diese Rubrik heute entfallen. Meine Kaffeemaschine hat mich angemault. Dieses Miststück macht das öfter. „Klappe schließen“ zeigt das ungehorsame Ding dann an. Dabei hatte ich nichts gesagt. Ich hatte mich schon in den Schmollwinkel verzogen und wollte mich den lieben langen Tag jeglichen Kommentars enthalten. Aber dann? Sprang mir doch die eine oder andere Meldung ins Auge. Und nein, liebe Kaffeemaschine, ich schließe meine Klappe nicht. Herr Younes hätte das vielleicht besser tun sollen. Der kleine wuselige Dribbler darf nicht mehr für Ajax dribbeln, weil er es für sinnfrei angesehen hatte, sich in der Schlussphase einwechseln zu lassen. Hätte er da mal besser nichts gesagt, sondern einfach nur gekickt. Jetzt muss er in Amsterdam mit der zweiten Mannschaft trainieren.

In Ungarn haben sie möglicherweise zu viel geredet. Wohl ohne, dass es geholfen hätte. Jedenfalls sind sie stinksauer bei Telekom Veszprem, sprechen von „inakzeptablen und unwürdigen“ Leistungen – und gehen, wie man es in solchen Fällen schon mal macht, an den Geldbeutel. Alle Zahlungen, die über dem Mindestlohn liegen, sind für Trainerstab und Spieler gestrichen. Findige Nachrichtenagenturen wie die dpa haben sofort herausgefunden: Der beträgt in Ungarn nach Angaben der Europäischen Union 444,69 Euro. Die Regelung in Veszprem gilt übrigens bis Ende der Meisterschaftsrunde im Mai. Wir grübeln: Ob das dem HSV in unserer Fußball-Bundesliga auch auf die Sprünge helfen könnte? Oder tritt dann der europäische Gerichtshof für Fußballerrechte in Erscheinung?

Und schließlich: Die nächsten Olympischen Sommerspiele erreichen eine neue technische Stufe – wie es sich gehört, wo sie 2020 doch in Japan, genauer in Tokio sind. Die Wettkampfstätten werden wohl mit automatisierter Gesichtserkennungs-Technologie ausgestattet. Und was passiert, wenn nach einer ausschweifenden Goldparty das Programm Mühe hat, das zerknautschte Gesicht zu erkennen? Lassen wir uns überraschen: Vielleicht ist meine Kaffeemaschine mit ihrem „Klappe schließen“ ja ein Vorläufer.

Mehr Texte aus der Rubrik „Links oben“ finden Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht